Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Marihuana und Messer beim Lübecker Staffeltag sichergestellt
Lokales Lübeck Marihuana und Messer beim Lübecker Staffeltag sichergestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 25.09.2019
Viel zu tun hatte die Polizei am Freitag mit Staffeltag und Demonstranten. Am Buniamshof kontrollierten die Beamten außerdem Zuschauer auf Drogen. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Gar nicht sportlich: Während des Lübecker Staffeltags am vergangenen Freitag hat die Polizeidirektion Lübeck etliche Personen am und rund um den Buniamshof auf Drogen kontrolliert. Dabei wurden 19 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Hintergrund der Kontrollen waren Erkenntnisse aus dem Vorjahr, dass Zuschauer während der Sportveranstaltung Joints konsumierten.

Marihuana in geringen Mengen

„Bei den anlassabhängigen Kontrollen stellten die Beamten in 19 Fällen Marihuana sicher. Es handelte sich um einzelne Konsumeinheiten im Bereich der geringen Menge“, sagte Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. Des Weiteren fertigten die Beamten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, weil ein Schüler verbotswidrig ein Messer mit sich führte.

Drogen und Sport nicht miteinander vereinbar

Die Polizei stellt in diesem Zusammenhang noch einmal klar, dass Sportveranstaltungen, an denen im besonderen Maße Kinder und Jugendliche beteiligt sind, und der Konsum sowie Besitz von Betäubungsmitteln durch einzelne Zuschauer, nicht miteinander vereinbar sind. „Deswegen hatten die Kontrollen neben den strafrechtlichen Konsequenzen insbesondere präventiven Charakter und dienten der Aufklärung. Der Konsum von Marihuana wirkt sich bewusstseinsverändernd auf Geist und Psyche aus und kann auch schon in geringen Mengen zur Abhängigkeit führen“, so Gerlach weiter. Darüber hinaus sei der Wirkstoffgehalt THC im Cannabisprodukt von früher einem Prozent auf aktuell bis zu 38 Prozent angestiegen. Im Vergleich zu früher würden mit dem derzeitigen Wirkstoffgehalt 38 Joints auf einmal konsumiert.

Von LN

Der Lübecker Verein Uni-Dojo Zanshin will einen Treffpunkt für Budoanhänger errichten. Das Kampfsportzentrum soll eine Begegnungsstätte für alle werden, die japanische Sportarten wie Aikido, Karate oder Kendo betreiben. Die Stadt sieht die ehrgeizigen Pläne skeptisch.

25.09.2019

In einem Positionspapier warnen freie Kita-Träger in Lübeck vor den Folgen des Kita-Reformgesetzes des Landes. Es drohe Personalabbau und für Eltern könnte es teurer werden.

25.09.2019

Gemeinsam mit dem Ordnungsamt hat die Lübecker Polizei am Dienstag rund um den Zob 48 Personen kontrolliert. Ergebnis: Zehn Anzeigen und eine Festnahme.

25.09.2019