Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Maschinen sind fit zum Abheben
Lokales Lübeck Maschinen sind fit zum Abheben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 21.03.2017
Dirk Husmann, einer der drei Prüfer des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein, testet den Höhenmesser an einem der Flieger. Quelle: Foto: Rüdiger Jacob
St. Jürgen

Alle zehn Flieger des Aero Clubs Lübeck (ACL) sind startklar. Drei Prüfer haben sie jetzt auf Herz und Nieren untersucht. Dabei hatte zu Beginn des Wochenendes wegen des Starkwindes zunächst noch niemand auf Starts gehofft. Doch die turnusmäßigen Werkstattflüge konnten dann doch stattfinden, nachdem der Wind nachgelassen hatte. Der normale Flugbetrieb hat trotz der erfolgreichen Prüfung aber noch nicht begonnen.

„Zur Zeit haben wir kleinere Einschränkungen hinzunehmen, die wir aber in den nächsten Wochen ausgeräumt haben werden“, sagt Vereinssprecher Florian Mösch. Derzeit dürfe sich nur ein Segelflugzeug zur Zeit im Bereich der Kontrollzone in der Luft befinden. „Wir können aber davon ausgehen, dass diese Einschränkung jetzt ganz kurzfristig wegfällt. Dazu haben wir die vergangenen Wochen sehr intensiv gemeinsam mit dem Flughafenbetreiber, der Luftfahrtbehörde und der für Lübeck zuständigen Austro Control an einer guten Lösung gearbeitet.“

Übrigens sind nicht nur die Maschinen in bester Ordnung und wurden auf Fehler im Tragwerk, Rumpf, Seitenruder, Steuerung oder Ausrüstung untersucht. Auch die Piloten müssen sich regelmäßigen, ärztlichen Begutachtungen unterziehen. „Das Medical muss regelmäßig vom Fliegerarzt erneuert werden“, weiß Jugendsegelflieger Lennart Voutta. Der Club, der noch Nachwuchs sucht, konnte zum Auftakt gleich zwei junge Schnupperkurs-Teilnehmer und einen neuen Jungflugschüler gewinnen. „Ein toller Saisonstart“, sagt Mösch.

jac

21.03.2017
21.03.2017