Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mein Lokal, Dein Lokal: Dreharbeiten im Lübecker Restaurant „The Newport“
Lokales Lübeck Mein Lokal, Dein Lokal: Dreharbeiten im Lübecker Restaurant „The Newport“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 19.03.2019
Gegen Mittag wird im „The Newport“ von Ralf Schulte (li.) die Bestellung der Vorspeise gedreht. Quelle: Lutz Roeßler
Innenstadt

Nervös zupft sich Ralf Schulte das Sakko zurecht. Dann schnappt er sich die Speisekarten und reicht sie seinen vier Gästen. „Eigentlich mache ich ja alles wie immer“, sagt der 53-Jährige schmunzelnd. Und trotzdem steigt die Aufregung an diesem Tag. Denn seine Gäste sind allesamt vom Fach. Und dann wird das Ganze auch noch von einem Kamera-Team begleitet.

Wettstreit der Gastronomen

Der Lübecker Gastronom, der 2017 das Restaurant „The Newport“ auf der Nördlichen Wallhalbinsel eröffnet hat, nimmt an der Fernsehsendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ teil. Fünf Restaurantbesitzer treten dabei in einem Wettstreit gegeneinander an. Bewertet werten Ambiente, Service und natürlich das Essen mit einer Punktzahl zwischen null und zehn. In den Folgen mit dem Zusatz „Der Profi kommt“ kommt außerdem Koch Mike Süsser und verschafft sich selbst einen Eindruck für seine Punktevergabe. Er war in der vergangenen Woche im „The Newport“.

Gastronom Ralf Schulte nimmt an der Fernsehsendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ teil.

Ralf Schulte wurde vor rund sechs Wochen für das Format vom Sender angefragt. „Ich war sehr überrascht und musste mir erstmal ein paar Folgen ansehen“, gibt er offen zu. „Erst war ich ambivalent, aber ich finde in letzter Zeit hat das Format deutlich gewonnen. Gerade durch Mike Süsser“ Auch sein Küchenteam war sofort einverstanden. Denn die Helfer rund um Chef-Koch Florian Neumann werden an diesem Tag genau unter die Lupe genommen.

Immer im Bild

Nicht nur die Kamera liefert einen Einblick in die Töpfe, auch die Konkurrenten dürfen alles genau inspizieren. Und dann ist die Küche auch noch offen. „Das heißt ihr seid fast immer im Hintergrund zu sehen und müsst beschäftigt aussehen“, erklärt der Aufnahmeleiter. Kartoffeln schälen, Gnocchi- und Nudelteig vorbereiten, Brühe kochen: Die Vorbereitungen für das Abendgeschäft laufen ohnehin auf Hochtouren. Denn der Betrieb läuft normal weiter. Nur am Mittag ist ausnahmsweise zu. Ein Stammgast, der jeden Mittag kommt, bekommt kurzerhand eine Portion ab, die Florian Neumann für das Fernsehteam gekocht hat.

Ausstrahlung in drei Monaten

Für die Dreharbeiten hat Ralf Schulte seine Karte bereits jetzt auf das Frühjahr und den Sommer umgestellt, denn ausgestrahlt werden die Folgen erst in etwa drei Monaten. Vom lauwarmen Ziegenkäse bis zum gebratenen Pulpo mit geschmorter Paprika und Gnocchi ist alles dabei. Noch weiß der 53-Jährige nicht, was seine Konkurrenten bestellen werden. „Ich hoffe ein bisschen auf die Kalbsleber, das ist eins meiner Lieblingsgerichte“, verrät Schulte.

Lange Drehtage

Gedreht wird den ganzen Tag. Gegen 15 Uhr gibt es die Vorspeise, der Hauptgang ist gegen 18 Uhr an der Reihe. Zwischendurch werden die Bewertungen der Kandidaten abgedreht. Gerade, als alle auf ihrer Position sind, ist auf der Baustelle am Drehbrückenplatz die Mittagspause vorbei. „Thematisiert das doch bitte, falls man das später hört“, weist der Aufnahmeleiter an. Und schon unterhalten sich die Kandidaten über die Akustik des Raumes und lassen gekonnt die Information über den Baustellenlärm fallen.

Die Kandidaten

Mit dabei sind neben Ralf Schulte die Gastronomen Tim Bornewasser (Hafenrestaurant, Grömitz), Jessika Hinsch (Tamatsu, Heiligenhafen), Marc Bordt (Falkenthal Seafood, Grömitz) und Ole Pörksen (Roof, Scharbeutz). Wer am Ende die meisten Punkte von den Konkurrenten und Koch Mike Süsser erhält, dem winken 3000 Euro Preisgeld. Ausgestrahlt wird die Sendung in etwa drei Monaten bei Kabel eins, ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Maike Wegner

Ein Skoda ist am Dienstagmittag auf der Baltischen Allee in Lübeck in Vollbrand geraten. Die Feuerwehr musste das Auto auf der Straße löschen. Dadurch gab es einen Stau in Richtung A20.

19.03.2019

Die Grünen wollen den Kücknitzern und Travemündern helfen und fordern eine Prüfung, ob die Stadt den Herrentunnel übernehmen kann. Auch die Subventionierung der Maut soll untersucht werden.

19.03.2019
Lübeck Arbeitsagentur Lübeck - Ausbildung erkundet

Jugendliche lernten in der „Woche der Ausbildung“ den Ausbildungsberuf Holzmechaniker kennen.

19.03.2019