Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Blinde Zerstörungswut in Lübecker Kleingarten
Lokales Lübeck Blinde Zerstörungswut in Lübecker Kleingarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 28.10.2019
Heinz Lange steht geschockt zwischen dem zerstörten Frontbau von Schloss Neuschwanstein: Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag seine Miniaturwelt im Kleingarten massiv beschädigt. Quelle: Holger Kröger
St. Jürgen

Was der inzwischen 83-jährige Heinz Lange in mühsamer Arbeit aus Holz und Kunststoff gebaut hat und was immer wieder von älteren Menschen, aber auch von Kindergartenkindern bewundert wird, ist am Wochenende mutwillig zerstört worden. Das Holstentor, Windmühlen, Schloss Neuschwanstein und vieles mehr ging zu Bruch. „Ich bin am Sonntag von einer Bekannten informiert worden“, sagt Lange. Dann habe er sich die Bescherung selbst angesehen: „Ich war geschockt!“

Nicht der erste ungebetene Besuch im Garten

Seit 18 Jahren hat der Rentner die Parzelle in der Kleingartenanlage Mühlentor an der Dorfstraße gepachtet. Irgendwann begann er mit dem Bau einer Windmühle, nach und nach kamen andere Bauwerke hinzu. „Wenn ich Arbeit und Material mit berechne, komme ich sicherlich auf 3000 Euro Schaden.“ Es war übrigens nicht das erste Mal, dass Vandalen seine Parzelle heimsuchten. „Vorher ist das schon zwei Mal passiert, die kommen immer, wenn es schon früh dunkel wird.“ Bei den anderen Malen seien seine Miniaturen allerdings nur umgeworfen, aber nicht zerstört worden.

Neubau im nächsten Sommer

Heinz Lange, der am Montag erst einmal aufräumte und im nächsten Sommer mit dem Neubau beginnen will, erstattete Anzeige bei der Polizei. Der reine Sachschaden belaufe sich auf etwa 800 Euro, sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. Die Unbekannten zerstörten nicht nur die Miniaturwelt auf der Parzelle im Fliedernweg, sondern versuchten auch, einen Schuppen aufzubrechen. Gerlach: „Die Polizei in St. Jürgen ermittelt in dieser Sache wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in mehreren Fällen und prüft dazu, ob ein besonders schwerer Fall des Diebstahls vorliegt.“

Zeugen gesucht

Zeugen, die in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag entsprechende Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 04 51/13 10 oder direkt in der Polizeistation St. Jürgen zu melden.

Von Sabine Risch

Lübeck ohne Drogenszene: Für dieses Ziel haben Stadt und Polizei jetzt eine Partnerschaft vereinbart. Als erstes soll der Drogentreff am Krähenteich bis 2020 verschwinden. Und das ist erst der Anfang.

28.10.2019
61. Nordische Filmtage Lübeck 2019 - Weltpremiere im Full Dome: „Waterstories 360°“

Das Lübecker Wasser Marionetten Theater erobert für das Filmfestival eine neue künstlerische Dimension – mit dem Film „Waterstories 360°“ im Kuppel-Kino.

01.11.2019

Einer Mieterin wurde das Aufhängen eines Vogelhauses untersagt. Jetzt hat der Lübecker Bauverein, der die Verbreitung von Ratten befürchtete, kleine Meisenhäuschen genehmigt. Experten raten zur Ganzjahreszufütterung.

28.10.2019