Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mit Herz und Seele für Europa
Lokales Lübeck Mit Herz und Seele für Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 09.05.2018
Zur Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs sind auch Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) und Enrico Kreft von der Europa-Union eingeladen. Quelle: Foto: Josephine Andreoli
Innenstadt

Gleich an zwei Tagen im Jahr wird Europa ein Feiertag gewidmet: Am 5. Mai anlässlich der Gründung des Europarates durch die Unterzeichnung seiner Satzung 1949 in London. Und am 9. Mai – in Erinnerung an die Schumann-Erklärkung von 1950, die in der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) – der Vorstufe der heutigen Europäischen Union – mündete.

Aber ist Europa noch zeitgemäß? Und wie steht es um seine Zukunft? Gut, sagen die Schüler der Ernestinenschule und feiern den Tag mit einer großen Liebeserklärung an die Europäische Union.

Mit zahlreichen Stationen und Projektarbeiten präsentieren die Schüler der Ernestinenschule ihre Idee von Europa und allerlei Wissenswertes über die Europäische Union. „Europa ist eine Zusammenarbeit, die uns Sicherheit gibt. Meiner Meinung nach funktioniert die Europäische Union auch noch immer als Gemeinschaft, die dazu da ist, Frieden zu stiften“, so die Preisträgerin des Europäischen Wettbewerbs, Ellen Kolbe (17). Aufgabe des von der Europäischen Bewegung Deutschland ausgerufenen Wettbewerbs war es, das Fundament Europas freizulegen. „Denk mal – worauf baut Europa

veranlasste die Schülerin zur Schaffung eines Kunstwerkes, das über Politiker, Schriftsteller und Schauspieler alle für Europa wichtigen Menschen darstellt.

Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) sieht das übrigens ähnlich wie Kolbe: „In erster Linie ist Europa das beste Modell, um friedlich zusammen zu leben.“

joe

Die juristische Niederlage der Entsorgungsbetriebe Lübeck (EBL) in Sachen Straßenreinigungsgebühren sorgt jetzt für viel Arbeit bei den städtischen Buchhaltern. Die müssen 27 000 Haushalten die zu viel gezahlten Gebühren zurückerstatten. Die Verwaltung fleht: Bitte nicht mehr anrufen.

09.05.2018

SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm pflanzte den Baum des Jahres auf dem Marli-Hof.

09.05.2018

Insgesamt ein Jahr engagiert der Frauennotruf Lübeck sich für „Stri(c)kt gegen Gewalt“. Das Projekt soll durch gemeinsames Stricken ein Zeichen gegen Misshandlung von Frauen und Mädchen setzen. Die Hälfte der Zeit ist bereits um. Die Initiative scheint ein großer Erfolg zu sein.

09.05.2018