Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Baltic-Schüler führen Musical auf: „Zufall oder Schicksal?“
Lokales Lübeck Baltic-Schüler führen Musical auf: „Zufall oder Schicksal?“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 15.06.2019
Hauptdarsteller John (Kolja Sommer) und Lissi (Ilayda Yilmaz) proben für eine der tragenden Szenen. Im Hintergrund zeigen die anderen Schüler eine Tanzszene. Quelle: Cosima Künzel
Buntekuh

 John (Kolja Sommer) und Lissi (Ilayda Yilmaz) stehen vor der Bühne und halten sich an den Händen. Sie sind die Hauptdarsteller im Musical „Zufall oder Schicksal?“, das Anfang kommender Woche in der Baltic-Schule Premiere feiert. Insgesamt machen 40 Schüler der Musical-AG mit. Sie haben die Story selbst entwickelt, die Szenen- und Songtexte geschrieben, und jetzt sind sie aufgeregt.

Herzklopfen und Lampenfieber

„Als ich heute hier ankam“, sagt Ilayda in der Sporthalle, „da hatte ich richtig Herzklopfen.“ Auf der Bühne ist der 17-Jährigen das nicht anzumerken. Sie spielt die Lissi souverän und mit großer Motivation. Ebenso wie Kolja (14), der John darstellt. „In den letzten Tagen vor der Premiere begleiten mich die Texte und Lieder den ganzen Tag“, sagt er. Aber etwas Lampenfieber sei auch gut, betont Kolja. „Dann konzentriert man sich noch mehr.“

Mischung aus Liebes- und Kriminalgeschichte

Die 40 Schüler präsentieren mit „Zufall oder Schicksal?“ eine Mischung aus Liebes- und Kriminalgeschichte. Erzählt wird von einem jungen Mädchen, das von zu Hause wegläuft und anderswo ein neues Leben beginnen will. „Doch auf dem Weg dorthin muss sie viele Schwierigkeiten überwinden“, erzählt der Musiklehrer Jonathan Leroux, der die jungen Leute gemeinsam mit dem Musiklehrer Simon Uhlenhoff und der Gestaltlehrerin Franziska Behrendt begleitet.

80 Bewerber beim Tanzcasting

Anfang des Schuljahres haben zunächst zwölf Schüler mit einer Schreibwerkstatt für die Geschichte und das Drehbuch begonnen, so Leroux. Nach einem halben Jahr wurde ein Schauspiel-, Tanz- und Gesangscasting veranstaltet. „Die Rückmeldungen waren gewaltig“, erinnert sich Leroux, „allein für den Bereich Tanz hatten wir 80 Bewerber.“ Seit Februar wird nun jeden Freitag geprobt.

Streichquartett der Musikhochschule Lübeck ist dabei

Dank einer Spende der Michael-Haukohl-Stiftung wird die Schülerband von einem Streichquartett der Musikhochschule Lübeck unterstützt. Die Aufführungen sind Montag, 17. Juni, um 19 Uhr; am Dienstag, 18. Juni, um 11.30 Uhr (für Schüler) sowie 19 Uhr; und am Mittwoch, 19. Juni, um 11.30 Uhr. Ort: Sporthalle der Baltic-Schule, Karavellenstraße 2-4. Eintritt für Schüler drei Euro, für Erwachsene fünf Euro.

Noch mehr Kunst und Theater von der Baltic-Schule:

Titanic in der Aula

Kreative Tage und Kunst

Plakatwettbewerb fürs Theater Lübeck

Cosima Künzel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass der 74-jährige Lübecker Abenteurer Burghard Pieske noch unter den Lebenden weilt, ist fast ein Wunder. Irgendwo im Nirgendwo des Westpazifiks ist sein Schiff „Ana-Varu“ gekentert.

14.06.2019

Das Campus-Festival bietet von 14 bis 23 Uhr „Hochschule zum Anfassen“ für die gesamte Familie. Die Polizei weist auf entsprechende Verkehrsbehinderungen hin.

14.06.2019

Bis in die frühen Morgenstunden haben 400 Festgäste in der Gollanwerft das FH-Jubiläum gefeiert. Extralob gab es von der Bundesforschungsministerin.

14.06.2019