Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nach Kellerbrand in Lübeck: Bewohner hatten weder Strom noch Wasser
Lokales Lübeck Nach Kellerbrand in Lübeck: Bewohner hatten weder Strom noch Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 18.07.2019
Bei einem Kellerbrand im Brüder-Grimm-Ring wurden Strom- und Wasserleitungen beschädigt. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Gegen 2.30 Uhr am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand im Brüder-Grimm-Ring gerufen. Bei ihrem Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass in dem Treppenhaus des Hochhauses starker Rauch war. Einige Bewohner verließen ihre Wohnungen aus Angst vor dem Feuer durch das verrauchte Treppenhaus. Verletzt wurde nach Feuerwehrinformationen jedoch niemand.

Bei dem Brand wurden die Versorgungsleitungen beschädigt. Die 102 Bewohner des Hochhauses mussten ohne Strom noch Wasser auskommen. „Wir arbeiten daran die Wasser- und Stromversorgung für die betroffenen Mieter zeitnah wiederherzustellen“, sagte eine Sprecherin des Hauseigentümers Vonovia SE am Donnerstagvormittag.

Anzeige
Feuerwehrkräfte wurden am Donnerstagmorgen zu einem Brand im Brüder-Grimm-Ring gerufen. Bei dem Brand wurden die Strom- und Wasserleitungen beschädigt.

Brandursache ist noch unklar

Die Mieter könnten in ihren Wohnungen bleiben. Die Immobilienfirma ging davon aus, dass die Versorgung am Abend wieder gewährleistet sein wird. Allerdings beklagten sich auch noch am Abend Bewohner über die fehlende Wasserversorgung.

Der Feuerwehreinsatz dauerte insgesamt zwei Stunden. Die Brandursache ist noch unklar.

Weitere Nachrichten aus Lübeck lesen Sie hier.

Annabell Brockhues