Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Aktion am Schlusstag: Besucher sammeln Müll
Lokales Lübeck Aktion am Schlusstag: Besucher sammeln Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 28.07.2019
Müllsammeln am Strand von Travemünde: Johanna und Lukas Riedel helfen gern mit. Quelle: Hannes Lintschnig
Lübeck

Eigentlich wollten sie nur am Strand spazieren gehen. „Die Kinder waren heute morgen nicht gut drauf“, sagt Carina Riedel, die mit ihrer Tochter und ihrem Sohn eine Woche Urlaub in Travemünde macht. Erst wollten Johanna und Lukas in den Hotelpool, dann doch wieder nicht. „Ich habe dann gesagt, dass wir eine Runde am Strand spazieren gehen. Als sie den kleinen Aktionsstand von ,One Earth One Ocean’ gesehen haben, hat sich ihre Laune schlagartig gebessert. Sie hatten Lust dazu und finden die Aktion wichtig.“

20 freiwillige Helfer beim Aufräumen nach der TW

Am Aktionsstand, der die Laune der Kinder verbessert hat, steht Lennart Rölz. Der 30-Jährige arbeitet für die Umweltorganisation „One Earth One Ocean“, die sich für Umweltschutz auf und an See einsetzt. „Wir machen öfter mal Aktionen, bei denen wir mit Freiwilligen Strandabschnitte vom Müll befreien“, sagt der Kieler. „Aber heute sind wir das erste Mal auf einer Großveranstaltung. Mal schauen, wie viele kommen.“

Rölz hat mit seinen vier Kollegen der Umweltorganisation Müllsäcke, Greifer und Handschuhe bereitgestellt. Etwa 20 freiwillige Helfer sind zu der gemeinsamen Sammelaktion gekommen. „Die meisten sind zufällig auf uns aufmerksam geworden und fanden die Aktion gut“, sagt Rölz.

Zur Aktion der Umweltorganisation „One Earth One Ocean“ kamen etwa 20 Menschen, die den Ostseestrand in Travemünde von Kippen, Flaschen und kleinen Plastikteilchen befreit haben.

„Wer sucht, der findet.“

Andere haben die Aktion nicht verstanden, weil sie meinten, dass der Strand doch sauber sei, schließlich werde er ja täglich von Profis gereinigt. „Wer sucht, der findet“, sagt Rölz und öffnet seinen Müllsack, in dem sich viele Zigarettenkippen, Plastikgläser, Dosen und Kleinabfälle befinden. „Und ich war nur kurz im Umkreis von zehn Metern unterwegs.“

Auch der Müllsack von Lukas und Johanna füllt sich zusehends. Mit großem Eifer scannt Lukas den Strand und freut sich, wenn er ein kleines Plastikteilchen oder eine Zigarettenkippe gefunden hat, die er in den großen weißen Sack schmeißen kann. „Mir macht das Spaß! Und hier liegt ganz schön viel rum, wenn man genauer schaut“, sagt der 8-jährige.

Die wichtigsten LN-Artikel zur Travemünder Woche

Verfolgen Sie unseren LIVE-Ticker:Unsere Reporter sind zehn Tage lang für Sie vor Ort

Samstag: Yared Dibaba schnackt Platt beim Talk im Medienzelt

Stereopark: „Han Shot Greedo“ gewinnen die Wildcard für den Bandwettbewerb

„Passat“: Laserwhow wegen Wind ohne Pyro

Ohne Feuerwerk: Darum gab es an der Passat am Mittwoch keine Pyro-Show

Hitzewarnung für Travemünde: So schützen sich Segler und Sonnenstich-Patienten

Wie gut kennen Sie die TW? Beim Quiz mitmachen und Hansapark-Karten gewinnen!

THW-Taufe: Die schönsten Bilder der lustigen Taufe für THW-Einsatzleiter

Ist es wirklich die 130. Travemünder Woche? Ein historischer Rückblick

Abkühlung auf der TW –die schönsten Bilder

So frech sind die Möwen in Travemünde

Wie weit kommt eine Familie mit 50 Euro auf der TW? Wir machen den Test

Rotspon-Cup: Heinold erklärt, wie sie Lindenau geschlagen hat

So fischt das Müllsammel-Schiff „Seekuh“ Plastik aus der Trave

United Four rocken die Festivalbühne

Maultaschen und TW-Tassen – das ist neu auf der Travemünder Woche

Spektakulär: Drohnenbilder vom Gewitter über der Travemünder Woche

Turbulente Langstrecke mit UnwetterDer Segelbericht vom Samstagabend

Rettungswesten der Segler auf der TW – Diese Firma aus dem Norden rettet Leben

Sonnenschein und gute Stimmung –die schönsten Bilder vom Eröffnungsabend

Vorfreude auf die 130. Travemünder Wocheworauf sich die Besucher am meisten freuen

Sie wollen beim Segeln mitreden? Alle TW-Seglerklassen im Überblick

„Heißt Flagge“ – so war die Eröffnung mit Jan Lindenau

Plastikgeschirr und Feuerwerk –so klimafreundlich ist die Travemünder Woche

Parkplätze und Zugfahrplan: So kommen Sie zur Travemünder Woche 2019

Klimanotstand in Lübeck: Gibt es einen Feuerwerks-Stopp zur Travemünder Woche?

130. Travemünder Woche: 1300 Segler aus 15 Nationen am Start

Buntes Programm zur Travemünder Woche 2019: Workshops, Talk und Live-Musik: Das ist los im Medienzelt

Wir sammeln alle LN-Berichte zur Travemünder Woche (auch der letzten Jahre) auf einer Themenseite

Hannes Lintschnig

Lust auf Sägen, Hobeln und Feilen? Tischlerin Lena Albrecht (27) startet in ihrem „Fuchsbau“ jetzt mit Kursen und bietet Plätze zum Mieten an.

28.07.2019

Klaus-Dieter Dornbusch war 1968 zum ersten Mal als DRK-Helfer auf der TW dabei. Die ehrenamtlichen Helfer sind für ihn eine Familie geworden. Die 130. TW ist die letzte für den 70-Jährigen.

28.07.2019

Der CDU-Vorschlag, mit der Pflanzung von einer Million neuer Bäume das Klima in Lübeck zu verbessern, ist umsetzbar. Das sagt der Chef des Stadtwaldes. Die Union will zudem die Knickpflege verändern.

28.07.2019