Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nase gebrochen, blutig geschlagen: "Cappuccinos" in Travemünde verprügelt
Lokales Lübeck Nase gebrochen, blutig geschlagen: "Cappuccinos" in Travemünde verprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 01.08.2011
Travemünde

Der brutale Überfall geschah auf dem Weg der Schlager-Band in ihr Appartement. "Den Jungs wurde regelrecht aufgelauert", bestätigte gestern die Managerin der Band, Kristina Bach.

Die Folgen: Lead-Sänger René Ursinus erlitt Prellungen, Blutergüsse und Schürfwunden, seinem Bruder Michèl wurde sogar das Nasenbein gebrochen. Die Sänger stellten Strafanzeige gegen die Täter, die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Mehr lesen Sie in der Dienstagsausgabe der LN

LN

Am Sonnabendabend konnten Beamte der Bundespolizei einen gesuchten 38 Jahre alten Litauer festnehmen. Die Bundespolizisten kümmerten sich im Lübecker Hafen um die Ausreisemodalitäten eines

Schiffes. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass gegen einen

38-jährigen Litauer ein Haftbefehl vorlag.

01.08.2011

Nur zwei Monate nach seinem Umzug vom Tierpark in den Bärenwald Müritz ist Braunbär „Bruno“ Sonnabendabend verstorben. Dies teilte Sonntag Susanne von Pölnitz, Pressesprecherin des Bärenwaldes, mit.

01.08.2011

Eine Gruppe von jungen Leuten überwindet Mauern, Zäune und Abgründe. „Parkour“ nennt sich ihr ungewöhnliches Hobby. Auch wenn es gefährlich aussieht: Die Kontrolle verlieren die Sportler dabei nie.

31.07.2011