Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nordische Bundesländer wollen in Lübeck gemeinsame Wasserstoffstrategie verabschieden
Lokales Lübeck Nordische Bundesländer wollen in Lübeck gemeinsame Wasserstoffstrategie verabschieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 07.11.2019
In einer Pressekonferenz anlässlich der Konferenz zur nationalen Wasserstoffstrategie bekommen die mehr als 700 Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft die Möglichkeit, ihre Standpunkte und Beiträge für die nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung einzubringen. Am Donnerstag soll in Lübeck von den norddeutschen Bundesländern ebenfalls über die gemeinsame Wasserstoffstrategie beraten werden. Quelle: dpa
Lübeck

Die Wirtschafts- und Verkehrsminister der norddeutschen Länder wollen am Donnerstag in Lübeck über eine gemeinsame Wasserstoffstrategie beraten. Bereits im Mai hatten sich Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen auf Eckpunkte zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft verständigt. Das in Lübeck verabschiedete Papier soll nach Angaben der Minister dann in die zum Jahresende geplante Wasserstoffstrategie des Bundes einfließen.

Auch Gespräche zum Nord-Süd-Gefälle in Deutschland stehen an

Weitere Themen der Konferenz sind unter anderem eine beschleunigte Planung bei großen Infrastrukturvorhaben, die Mobilfunkversorgung in den Küstenländern, die Arbeit des Deutschen Maritimen Zentrums und die Zukunft der Handelsbeziehungen zu China. Am Nachmittag ist zudem ein von der Industrie- und Handelskammer Nord veranstaltetes Standortgespräch zum Nord-Süd-Gefälle in Deutschland geplant.

Lesen Sie auch: Wasserstoff: Altmaier plant Steuer-Entlastung

Von dpa/RND

Die Wiedervereinigung vor 30 Jahren hat die Handelsregion zwischen Lübeck und Schwerin verändert. Wie sehr, war jetzt Thema einer Veranstaltung der IHK. Dabei berichteten Unternehmer von ihren Erfahrungen.

07.11.2019

Experten aus Deutschland und Skandinavien beschäftigten sich am Mittwoch mit den Chancen, die die Wirtschaftsregion entlang der Fehmarnbelttrasse bietet. Dabei wurden die Gemeinsamkeiten betont – zum Beispiel beim Lebensglück.

06.11.2019

Bauen, malen, nähen, glücklich sein. Trotz Fachkräftemangel läuft es im Handwerk rund. Das liegt auch daran, dass die Handwerker ihre Arbeit lieben. Fünf Profis aus Lübeck erzählen, warum das so ist.

06.11.2019