Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rostschäden: Lübeck sperrt Rad- und Gehweg der Mühlentorbrücke
Lokales Lübeck Rostschäden: Lübeck sperrt Rad- und Gehweg der Mühlentorbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 12.07.2019
Lübeck: Sperrung der Mühlentorbrücke für Fußgänger und Radfahrer.  Quelle: Holger Kröger
Innenstadt

Die Stadt sperrt den Geh- und Radweg der Mühlentorbrücke. Die Querung weist schwere Rostschäden auf. Ab Freitag können die Wege stadteinwärts nicht mehr benutzt werden. Die Sperrung soll voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien anhalten.

Alle Lübecker Problem-Brücken in unserem multimedialen Brücken-Check.

Sonderprüfung macht Sperrung der Mühlentorbrücke notwendig

Die aktuellen Schäden hat eine Sonderprüfung festgestellt, die derzeit am Bauwerk läuft. Der Mangel war bereits bekannt, war aber bisher nicht als kritisch eingestuft worden. Jetzt hat sich die Einschätzung geändert. Die Rostschäden haben sich „erheblich verschlechtert“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Träger müssen ausgewechselt werden

Um den Schaden zu reparieren, muss ein Teil des Gehwegbelages aufgenommen werden. Anschließend werden dort zwei Träger mit ihren Anschlusspunkten ausgewechselt. In geringerem Umfang soll ein weiterer Punkt des östlichen Rad- und Gehwegs saniert werden. Weitere Schäden sind auch auf der westlichen, stadtauswärts führenden Seite festgestellt worden. Da diese nach Angaben der Stadt nicht so gravierend sind, soll dort erst in den Herbstferien saniert werden.

Klicken Sie hier für weitere Bilder von der maroden Mühlentorbrücke.

Gehweg stadteinwärts gesperrt

Von der aktuellen Sperrung ist der stadteinwärts führende Geh- und Radweg betroffen. Entsprechende Hinweise werden so aufgestellt, dass die Straßenseite von Fußgängern gefahrlos gewechselt werden kann. Von der Vorstadt kommend wird hierzu der Mühlentorteller zu umrunden sein. Von der Innenstadt kommend gibt es eine Ampelanlage bei der Einmündung der Wallstraße. Radfahrer werden aus dem Mühlentorteller heraus auf die Fahrbahn geleitet.

Sperrung bis Ende der Sommerferien

Für eine zügige Beseitigung der Schäden ist bereits eine Schlosserfirma beauftragt, derzeit erfolgt die Materialbestellung und Arbeitsdisposition, so dass der Bereich Stadtgrün und Verkehr davon ausgeht, dass die Sperrung spätestens zum Ende der Sommerferien wieder aufgehoben werden kann. Die Schule beginnt nach den Sommerferien am 12. August. Die Sperrung wird also etwa vier Wochen dauern.

Wo kann man eigentlich noch langfahren?

Klicken Sie hier, um alle Baustellen in Lübeck auf einer interaktiven Karte zu sehen!

Mühlentorbrücke: Schäden seit 2006 bekannt

Das Problem der Mühlentorbrücke ist nicht neu. Seit 2006 ist klar, dass die Mühlentorbrücke so marode ist, dass sie saniert werden muss. Neben den schweren Rostschäden sind alte Nieten kaputt und müssen ersetzt werden. Außerdem sind ganze Brückenteile so marode, dass sie komplett erneuert werden müssen. Auch die Geländer sollen neu gemacht werden.

Andere Brücken werden zuerst saniert

Jahrelang fehlte der Stadt das Geld für diese Arbeiten. Dann fehlte die Zeit: Weil die Possehlbrücke bereits seit Jahren Baustelle ist und auch die Bahnhofsbrücke dringend neu gebaut werden muss, wollte die Stadt nicht noch eine weitere Brücke sperren.

Mühlentorbrücke soll 2022 erneuert werden

Inzwischen steht der Zeitplan für die Erneuerung der Mühlentorbrücke. Im kommenden Jahr soll die Sanierung geplant werden. Frühestens 2022 wird die Reparatur starten. Wie die genau aussieht, steht noch nicht fest. Die Stadt schätzt die Kosten derzeit auf acht Millionen Euro.

LN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werkspreise-Aktion in Lübeck

Die Digitalisierung der Hansestadt hat einen Rückschlag erlitten. Die Bewerbung um Millionen Fördergelder aus Berlin für eine Smart-City-Region ist gescheitert. Lübeck will trotzdem weitermachen.

11.07.2019

Ankauf und Gutachten von Bildern und Schmuck