Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Open-Air-Auftakt in Travemünde: Heike Makatsch als Stargast
Lokales Lübeck Open-Air-Auftakt in Travemünde: Heike Makatsch als Stargast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 14.08.2019
Preview zum Film „Ich war noch niemals in New York“ beim Open Air Kino unterm Ostseehimmel. Quelle: Felix König/54°
Travemünde

Beim Schein von Wunderkerzen sangen die Besucher am Strand von Travemünde „Mamma Mia“: So hat am Mittwochabend das Open Air Kino unterm Ostseehimmel in Travemünde begonnen. Außerdem gab es ein Grußwort von Heike Makatsch und eine Preview ihres Films „Ich war noch niemals in New York“, der im Oktober anläuft. Der ABBA-Musicalfilm „Mamma Mia“ machte dann den Anfang in der Reihe von erfolgreichen Kinofilmen, die bis zum Ende der nächsten Woche am Strand gezeigt werden – auf einer großen Leinwand an der Nordermole, so dass das Publikum im Hintergrund die großen Fährschiffe vorbeifahren sehen kann. Das Kino-Event veranstalten die Lübeck Tourismus Marketing und der CineStar Filmpalast Stadthalle. Karten für alle Vorstellungen gibt es in der Stadthalle und unter cinestar.de/openair. Bis Sonntag, 25. August, gibt es täglich ein Filmhighlight. Beginn ist immer um 21 Uhr, Einlass schon ab 19 Uhr. Am Donnerstag gibt es den neuen, amerikanischen Actionfilm „Fast Furious presents: Hobbs Shaw“ zu sehen, am Freitag das Fantasy-Musical „Aladdin“, ebenfalls in diesem Jahr herausgekommen.

Von LN

Großes Programm, große Freude. Für über 1700 Lübecker ABC-Schützen hat die Schule begonnen. Mutige Erstklässler und stolze Eltern erzählen von dem großen Tag zwischen Gottesdienst und Familienfeier.

14.08.2019

86 Jahre nach der Umbenennung durch die Nationalsozialisten heißt die Fläche zwischen Travemünder Allee und Stadtpark in Lübeck wieder Republikplatz. Der Hindenburgplatz ist Geschichte. Viele Anwohner sind erleichtert. Ein Rückblick auf eine lange Debatte.

14.08.2019

Die Kita Lachswehr in St. Lorenz Süd ist jetzt offiziell eingeweiht. Nach 250 Jahren Gastronomie und längerem Leerstand sind jetzt die Kinder in das Gebäude von 1751 eingezogen.

14.08.2019