Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Staatsschutz ermittelt wegen politischer Schmierereien in Lübeck
Lokales Lübeck Staatsschutz ermittelt wegen politischer Schmierereien in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 12.07.2019
Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach: „Geschädigte sind zwei Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft.“ Quelle: Polizei
Innenstadt/St. Jürgen

Die Polizei sucht Zeugen für Farbschmierereien, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Percevalstraße in St. Jürgen und in der Straße An der Mauer in der Innenstadt von Unbekannten angebracht wurden.

Vor Wohnhäusern gesprüht und geschmiert

In der Innenstadt hatten Unbekannte die Haustür sowie die Hauswand mit Farblack beschmiert und ergänzend dazu einen Graffitischriftzug mit dem Inhalt „Rassist in der Nachbarschaft“ an die Hauswand gesprüht. Die zweite Tat ereignete sich in der Percevalstraße. Hier wurde auf dem Bürgersteig derselbe Schriftzug aufgesprüht.

Mitglieder der AfD als Geschädigte?

„Geschädigte sind zwei Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft“, sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. Nach Informationen der Lübecker Nachrichten handelt es sich um David Jenniches und Heiko Steffen von der AfD.

Staatsschutz ermittelt

Wie Polizeipressesprecher Ulli Fritz Gerlach und die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck, Dr. Ulla Hingst, gemeinsam mitteilen, hat inzwischen das Staatsschutzkommissariat der Lübecker Kriminalpolizei in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise erwünscht

Zur Unterstützung der Ermittlungen werden vor diesem Hintergrund Zeugen gesucht, die in der Nacht zu Freitag in der Percevalstraße oder in der Straße An der Mauer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0451 / 1310 entgegen.

 

Sabine Risch

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Spielplatz zwischen Kampstraße und Roggenort in Lübeck-Schlutup hat neue Spielgeräte bekommen. Spielen dürfen die Kinder dort nicht, denn seit Himmelfahrt versperrt ein Zaun den Zugang. Warum, verstehen die Anwohner nicht.

12.07.2019

Am Donnerstagabend wurde der Famila-Markt an der Wesloer Straße in Lübeck überfallen. Die Fahndung nach dem Täter laufe noch, teilte die Polizei mit – und veröffentlichte eine Beschreibung des Täters.

12.07.2019

Der Wochenmarkt am Rathaus muss dringend verbessert werden, fordert der Seniorenbeirat. Das reicht von mehr Ständen über ein umfangreicheres Angebot bis hin zu einem anderen Pflaster.

12.07.2019