Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Polizeieinsatz nach VfB-Sieg über St. Pauli
Lokales Lübeck Polizeieinsatz nach VfB-Sieg über St. Pauli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 27.04.2018
Am Hauptbahnhof wurde ein Mann von Beamten zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen.
Am Hauptbahnhof wurde ein Mann von Beamten zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Gegen 18:40 Uhr trafen die rivalisierenden Fangruppierungen im Bereich des Kreisverkehrs „Lohmühlenteller“ aufeinander, es kam zu aggressiven, verbalen Provokationen, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei  musste einschreiten und sorgte für eine strikte Trennung der rivalisierenden Fangruppen. Während des anschließenden Fußballspiels kam es im und vor dem Stadion zu keinen besonderen Zwischenfällen.

Klicken Sie hier, um zahlreiche Eindrücke von dem Polizeieinsatz zu sehen, der nach dem Fußballspiel VfB Lübeck gegen St. Pauli am Hauptbahnhof stattfand.

Nach Spielende wurden die Fans des FC St. Pauli zum Lübecker Hauptbahnhof, wie auf dem Hinweg, von der Polizei begleitet. Im Lübecker Hauptbahnhof kam es erneut zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen den rivalisierenden Fangruppierungen. Ein Mann wurde zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen. Einsatzkräfte des Landes-und Bundespolizei verblieben bis zur Abfahrt des Zuges nach Hamburg bis etwa 22.10 Uhr am Lübecker Hauptbahnhof.