Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Puppenbrücke: Jetzt kommen die Graffiti weg
Lokales Lübeck Puppenbrücke: Jetzt kommen die Graffiti weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 20.08.2019
Die Puppenbrücke wird von Graffiti gereinigt. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Bunte Schriftzüge an der Puppenbrücke: Das lässt die Stadt nicht lange durchgehen. Die Brüstungen der Puppenbrücke in Lübeck werden noch bis zum 23. August jeweils von 6 Uhr morgens bis 16 Uhr abends von den Graffiti gereinigt. Das Bauwerk wird von einer Fachfirma in einem speziellen Strahlverfahren an den Brüstungen von Graffiti gesäubert, teilt die Stadt mit.

Damit Passanten vor dem Strahlmaterial geschützt werden, wird im Arbeitsbereich ein Schutzzaun aufgestellt, wodurch es in diesem Bereich zu einer Einengung auf dem Gehweg kommt. Das Passieren bleibe aber jederzeit möglich.

Sprayer hatten die Brüstung der Puppenbrücke in Lübeck beschmiert. Die Stadt reagiert schnell und lässt das Bauwerk reinigen.

Stadt will Einschränkungen gering halten

Mit den Bauarbeiten einhergehende Verkehrsbehinderungen seien leider unvermeidbar, erklärt die Stadt. Doch sollten die Beeinträchtigungen für alle Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich gehalten werden. Jede Baumaßnahme werde bereits im Vorfeld im Vorfeld dahingehend geprüft.

Von LN/RND

In Lübeck sind aktuell wieder Telefonbetrüger aktiv. Davor warnt die Polizei. Zurzeit häufen sich Anrufe dieser Art im Stadtgebiet. Die Unbekannten versuchten offenbar, Geld zu ergaunern.

20.08.2019

Welch ein Gegensatz: In der Travemünder Allee wird bis Ende August ein drei Meter breiter, mal rot, mal grün leuchtender Radweg fertig. In der Roeckstraße dagegen müssen alle Radler auf die Straße.

20.08.2019

Damit die rund 1000 Schüler am Katharineum zu Lübeck weniger Zuckergetränke zu sich nehmen, soll ein Trinkbrunnen aufgestellt werden. Doch die Stadt verweigert seit Wochen die Genehmigung.

20.08.2019