Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Restaurant-Schiff sinkt im Travemünder Fischereihafen
Lokales Lübeck Restaurant-Schiff sinkt im Travemünder Fischereihafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 29.01.2016
Die "Nautilus" in Travemünde ist gesunken. Quelle: Holger Kröger
Travemünde

Warum das Restaurant-Schiff sank, ist bisher ein Rätzel. Auch zwei Tauchgänge konnten die Ursache nicht klären. Sobald das Schiff wieder ganz aufgetaucht ist, wird die Feuerwehr weiter nach Lecks an Bord suchen. Wie der Inhaber des Restaurant-Schiffes mitteilte, wurde die "Nautilus" noch im Dezember überprüft. Damals wurden keine Mängel entdeckt.

Fest steht jedoch: Das Schiff sank durch Wasser aus der Trave und nicht durch den Trinkwasser an Bord. Vor allem der Maschinenraum und das Lager wurden überflutet, Küche und Gastronomiebereich blieben verschont. Der Eigentümer ist daher zuversichtlich, dass das Restaurant bis Ende Februar wieder öffnen kann.

Als die Feuerwehr Lübeck, die Freiwillige Feuerwehr Travemünde und Rettungstaucher gegen 7.39 Uhr alarmiert wurden, war das Restaurant-Schiff "Nautilus" bereits bis zum Grund des drei Meter tiefen Hafenbeckens abgesunken. Zunächst wurde vermutet, dass sich noch ein schlafender Passagier an Bord befand. Laut Polizeiangaben erwies sich dieser Verdacht jedoch als falsch. Mit Seilen sicherten die Einsatzkräfte das Schiff, um ein Umkippen zu verhindern. Die Feuerwehr versuchte mit Sperrungen rund um das Schiff zu verhindern, dass Öl ins Wasser gelangt. Denn es befanden sich rund 400 Liter Heizöl an Bord des Schiffes. Rund 25 Kräfte waren im Einsatz.

Am Freitagmorgen ist aus bislang ungeklärter Ursache im Fischereihafen das Restaurantschiff "Nautilus" gesunken. Die Feuerwehr versucht nun das Schiff abzuschotten, um das Austreten von Öl in das Hafenbecken zu vermeiden.

Das Schiff mit etwa zwei Meter Tiefgang ist bis zum Hauptdeck gesunken. Es wurde 1935 in der Rostocker Neptunwerft gebaut. Das 32,8 Meter lange und 5,3 Meter breite Schiff lag zuletzt nur noch an Land und diente als Restaurant.

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!