Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Roter Hahn bekommt wieder einen Discounter
Lokales Lübeck Roter Hahn bekommt wieder einen Discounter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 14.06.2019
Richtfest: Der Rohbau des Netto-Discounters in Kücknitz ist fertig. Quelle: Friederike Grabitz
Kücknitz

Wer im Kücknitzer Stadtteil Roter Hahn wohnt, muss seit letzten Sommer zum Einkaufen lange Wege in Kauf nehmen: Den nächsten Discounter, Rewe, Bäcker und Wochenmarkt gibt es weit südlich an der Ecke Solmitzstraße/Kirchplatz. Anfang September soll sich das ändern, wenn das Quartier wieder einen Netto-Markt bekommt. Der Supermarkt mit dem roten Logo auf knallgelbem Grund wird an der Ecke Tannenbergstraße/ Ostpreußenring an der gleichen Stelle gebaut, an der der Discounter bis August 2018 schon zu finden war. Am Donnerstag feierten Planer, Architekt und Handwerker auf der Baustelle Richtfest.

„Der alte Markt entsprach nicht mehr den Anforderungen“, begründet Norbert Krümpelmann den Neubau. Er ist Geschäftsführer der CEV-Handelsimmobilien GmbH, die den Bau betreut. „Die anderen Discounter haben viel investiert. Wenn wir alles so lassen, kommen irgendwann die Kunden nicht wieder“. So hätten sich Anforderungen und Auflagen geändert. Beispielsweise müssten überall LED-Lampen verbaut werden, und die Baubehörde hat vorgegeben, dass der Flachbau des einstöckigen Gebäudes bepflanzt werden soll.

Die Verkaufsfläche wird mit knapp 800 Quadratmetern und einer Theke für Backwaren um ein Viertel größer sein als der alte Markt. Der verantwortliche Architekt Thomas Haake, der auch das C&A-Gelände betreut, musste mit den Baubehörden verhandeln, dass auf dem Grundstück wieder ein Supermarkt gebaut werden darf. „Eigentlich ist hier ein Wohngebiet“, sagt er, „aber die Baubehörde hat uns unterstützt“. Das Grundstück gehört der Stadt und ist mit einem Erbbauzins belegt. Die Bauherren denken darüber nach, es eventuell zu kaufen.

„Wir sind der Nahversorger hier“, sagt Projektentwickler Günter Bock, „Netto hat das richtige Konzept für dieses Gebiet“. Es gebe schon jetzt viele Nachfragen von Anwohnern, wann sie wieder hier einkaufen könnten. Als Eröffnungstermin ist der 3. September geplant.

Friederike Grabitz

In der Lübecker Königstraße ging Freitag eine Stunde lang gar nichts mehr: Ein Anlieferer hatte die Stele vor dem Behnhaus/Drägerhaus angefahren, der Granitstein drohte auf die Straße zu kippen. Es bildete sich ein Mega-Stau.

14.06.2019

Verwahrloste Babys, verprügelte Kleinkinder, sexueller Missbrauch. Seit zehn Jahren gibt die Stiftung Leuchtfeuer in Lübeck schwer traumatisierten jungen Menschen Hoffnung. So wird ihnen geholfen.

14.06.2019

Willkommen im „Paradeis“: Emil-Possehl-Schüler haben Insektenwand für Kultur- und Lehrgarten des Grünen Kreises gebaut. Am „Tag der Artenvielfalt“ lädt der Verein die Lübecker zum Mitmachen ein.

14.06.2019