Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck SPD-Landeschef auf Lübeck-Tour: Stegner im Boxring
Lokales Lübeck SPD-Landeschef auf Lübeck-Tour: Stegner im Boxring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 22.02.2019
Ralf Stegner (SPD) besuchte in Lübeck verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche. Im Boxclub Lübeck beobachtete er ein Kindertraining und stieg anschließend mit Muhammed (7) in den Ring. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

Einmal im Jahr besucht der SPD-Landeschef und Fraktionsvorsitzende im Landtag, Ralf Stegner, seine Genossen in ihren Wahlkreisen. Stegner schaut sich dann Projekte an, führt Gespräche mit Vereinen, Verbänden und Institutionen oder steht für Podiumsdiskussionen zur Verfügung.

Ralf Stegner war von den Boxkünsten seiner fünf- bis achtjährigen Sparringspartner mächtig beeindruckt. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Sein Besuch in Lübeck wird dem 59-jährigen Politiker als schweißtreibende Angelegenheit in Erinnerung bleiben. Der prominente Genosse besuchte auf Einladung der örtlichen Landtagsabgeordneten Kerstin Metzner und Wolfgang Baasch den Boxclub Lübeck. In der Boxhalle in der Katharinenstraße lief gerade ein Kindertraining. Irgendwann musste Stegner in den Ring. Und die fünf- bis siebenjährigen Nachwuchsboxer droschen auf den Berufspolitiker ein. „Oh Mann, wie stark die sind“, zollte das gestandene Mannsbild den Kids höchsten Respekt. Die Eltern, die rund um den Boxring standen, filmten den ungleichen Kampf mit ihren Smartphones.

Tolga Tanriverdi, Trainer und Chef des Boxclubs, demonstrierte mit dem achtjährigen Uguz, wie es richtig geht. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Der Boxclub Lübeck gilt als Paradebeispiel für gelungene Integration. „Sport braucht keine Sprache und ist die größte Bürgerbewegung in Deutschland“, stellte der SPD-Landesvorsitzende fest. Die Kinder würden Fairness, Einhaltung von Regeln und Teamgeist erlernen. „Wir haben viele Probleme, weil Kinder sich zu wenig bewegen“, sagte Stegner. Darunter leiden die Nachwuchsboxer bei Tolga Tanriverdi, Chef des Boxclubs, beileibe nicht.

Anschließend fuhr Stegner weiter zu einem Wohnprojekt der Jugendorganisation „Die Falken“. In Vorwerk betreiben die Falken 14 Apartments, in denen junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren das Wohnen erlernen können. „Es geht um Jugendliche, die zu Hause nicht zurechtkommen oder die aus einem Heim kommen“, erklärte der Landtagsabgeordnete Baasch.

Am Abend diskutierte Stegner beim Roten Salon der SPD über den Brexit. „Der geht viel mehr Menschen an, als man meinen könnte“, sagte der Landesvorsitzende.

Kai Dordowsky

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am fünften Prozesstag sagte der Vater des 34-Jährigen aus. Er berichtet, dass sein Sohn sich drei Monate vor der Tat massiv verändert habe. Am Dienstag werden die Plädoyers erwartet.

22.02.2019

Die Herrentunnel-Maut steigt massiv: Satte 1,90 Euro kostet die Durchfahrt statt bisher 1,70 Euro. Los geht es zum 1. März. Die Kücknitzer reagieren sauer. Sie trifft die Preiserhöhung am stärksten.

23.02.2019

Am fünften Prozesstag sagte der Vater des 34-Jährigen aus. Er berichtet, dass sein Sohn sich drei Monate vor der Tat massiv verändert habe. Am Dienstag werden die Plädoyers erwartet.

23.02.2019