Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Großer Andrang gleich am ersten Tag
Lokales Lübeck Großer Andrang gleich am ersten Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 11.05.2019
Am Eröffnungstag gaben noch etliche Künstler ihren Skulpturen den letzten Schliff. Quelle: Thomas Krohn
Travemünde

22 Bildszenen mit 70 Skulpturen aus 10 000 Kubikmeter Sand, geschaffen von 25 Künstlern aus elf Ländern: Allein die Zahlen sind imposant. Beeindruckt zeigten sich auch zahlreiche Besucher am Eröffnungstag des Sandskulpturen-Festivals in einer 3000 Quadratmeter großen Bootshalle am Fischereihafen. „Bereits eine halbe Stunde vor Kassenöffnung bildete sich eine Warteschlange“, freute sich Veranstalter Oliver Hartmann.

Erstmals in Bootshalle im Fischereihafen

Christa und Frank Scharlaug aus Travemünde gehörten zu den ersten Besuchern. „Wir sind total beeindruckt, vor allem von der präzisen und lebensechten Darstellung“, staunte das Ehepaar. Besonders die Skulpturen, die das Holstentor und die Passat zeigen, hatten es ihnen angetan. „Wir kennen die früheren Sandworld-Ausstellungen auf dem Priwall und können diese Schau in der Bootshalle nur empfehlen“, schwärmten die Travemünder.

Frank und Christa Scharlaug aus Travemünde hatte es besonders das Bild mit der Passat angetan. Quelle: Thomas Krohn

Begeisterte Besucher

Ursula Neumann war aus Bad Schwartau gekommen. „Das ist echt irre, es ist alles sehr gelungen“, zeigte sie sich begeistert. Vor zwei Jahren hat sie eine Sandskulpturen-Ausstellung in Dänemark gesehen. In Travemünde gefällt ihr vor allem die Szene aus dem Piratenfilm „Fluch der Karibik“ mit Hauptdarsteller Jonny Depp.

Letzter Feinschliff

Auch am Eröffnungstag waren noch etliche Künstler dabei, an der einen oder anderen Skulptur zu arbeiten und ihr den letzten Schliff zu geben – zur Freude so mancher Besucher, die die Gelegenheit nutzten, Fragen zu stellen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. In einer kleinen Halle nebenan war ein Sandspielplatz für Kinder eingerichtet worden. Dort wurden auch kulinarische Leckereien angeboten.

Die Sandskulpturen-Ausstellung an der Straße Am Baggersand 15 ist noch bis zum 20. Oktober zu sehen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Eintrittskarten sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich. Erwachsene zahlen 9,50 Euro, Kinder 6,50 Euro. Ermäßigungen gibt es für Rentner und Studierende. Familienkarten kosten ab 26,50 Euro.

Thomas Krohn

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

200 Wagemutige stürzten sich unter den Augen vieler Schaulustiger in Travemünde beim traditionellen Anbaden in die kalten Ostseefluten. Zum Aufwärmen gab es Rum.

11.05.2019

Zu einem Auffahrunfall ist es am Sonnabendvormittag am Lindenplatz in Lübeck gekommen. Dabei zog sich eine Lübeckerin leichte Verletzungen zu. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

11.05.2019
Lübeck Richtfest für „Slow Down“ auf dem Priwall - Das ungewöhnliche Tagungscenter

Nach zehn Monaten Bauzeit feierten die Bauherren des Tagungscenters „Slow Down“ auf dem Priwall jetzt Richtfest. 150 Gäste besichtigten das 21 Millionen Euro teure Gebäude im Herzen von Waterfront.

10.05.2019