Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schlägerei unter Flüchtlingen
Lokales Lübeck Schlägerei unter Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:47 11.11.2015
Anzeige
St. Gertrud

Innerhalb des Containerdorfs in der Schlutuper Straße sind insgesamt drei Flüchtlinge in eine Schlägerei involviert gewesen. Das teilte die Polizei mit. Demnach ereignete sich der Zwischenfall am Dienstagabend kurz vor Mitternacht. „Zwei Personen sind verletzt worden“, sagt Polizeisprecherin Anett Dittmer. Demnach gab es Streit zwischen zwei Irakern und einem Mann aus Eritrea.
Nach bisherigem Stand sollen die Iraker im Alter von 18 und 25 Jahren den 27-Jährigen aus Eritrea bedroht haben. Während der Auseinandersetzung wurden die beiden Iraker laut Dittmer verletzt, ihr Kontrahent blieb unversehrt. „Die beiden Männer klagten über Schmerzen im Knie“, sagt die Behördensprecherin. Zur weiteren Untersuchung wurden sie in ein Krankenhaus gebracht.
Die Polizei ermittelt in dem Fall nun wegen Bedrohung und Körperverletzung. Die Angaben, wer wen angegriffen hatte, stammen von dem 27-jährigen Mann aus Eritrea. Allerdings kann die Polizei noch nicht sagen, was der Grund für den Streit war. Dittmer: „Der Hergang konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden.“
Bereits vergangene Woche Montag musste die Polizei im Containerdorf auf dem Volksfestplatz einen Streit zwischen einem afghanischen und einem syrischen Flüchtling stoppen. Im Gemenge hatte der eine dem anderen einen Backenzahn abgebrochen (LN berichteten). pah

Anzeige