Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schmuck fürs Hansemuseum
Lokales Lübeck Schmuck fürs Hansemuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 12.05.2018
Die ersten Stücke: Claudia Teichmann mit dem einfüßigen Adler an einer Rubin-Kette, Frank Nicolaisen mit dem Pferde-Anhänger. Quelle: Foto: Sabine Risch
Innenstadt

Eigentlich ist es ein Wunder, dass die beiden nicht schon viel eher auf die Idee kamen, Schmuck aus diesem Museum für dieses Museum zu machen. Schließlich ist Shopleiterin Birgit Röder eine gute Bekannte der Goldschmiede. Doch dann kam man ins Gespräch, die „Panzerknacker“ unternahmen zur Inspiration einen Rundgang durchs Museum. „Es war fantastisch für jemanden, der das Mittelalter mag“, sagt Claudia Teichmann.

„Wir haben einzelne Stücke fotografiert“, sagt Frank Nicolaisen, daraus entwickelten beide einige Schmuckstücke, indem sie Details übernahmen oder in modernen Schmuck umwandelten. Ihre Entwürfe stimmten sie natürlich auch mit Museumsleiterin Felicia Sternfeld ab, die offensichtlich Gefallen an dem Schmuck fand.

Jetzt sind die ersten Arbeiten fertig und im Shop des Museums erhältlich. Claudia Teichmanns Lieblingsstück ist ein silberner, dreieckiger Anhänger mit Wappen – herzförmige Seerosen. Gefunden wurde das etwa 3,5 Zentimeter große Original 2013 bei Ausgrabungen auf dem Areal des Hansemuseums. Der Anhänger war vermutlich Teil eines Pferdegeschirrs und saß auf der Stirn der Pferde. Neben einem Anhänger aus Sterling-Silber, der dem Original sehr ähnelt, haben die Goldschmiede auch die Herz-Seerosen zu modernen Ohrsteckern und einem filigranen Kettenanhänger gemacht. Weitere Stücke sind der einfüßige Adler, der als Medaillon eines Minnekästchens diente und nun an einer zarten Kette aus Rubinen hängt. Wohl eher etwas für richtig überzeugte Mittelalter-Fans ist der Schwert- Kettenanhänger, der – ebenso wie der Pferdeschmuck – an einem feinen Lederband getragen wird.

Goldschmiedin Claudia Teichmann ist überzeugt: „Unsere Hansemuseum-Kollektion wird noch wachsen. Wir hätten auch große Lust, einen neuen Lübeck-Ring mit der Inschrift ,Concordia domi foris pax’, der Inschrift des Holstentors, zu fertigen.“

sr

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das erzeugt Sorgenfalten: Aufgrund einer Baumaßnahme der Netz Lübeck wird ab Montag ein Teilstück der Kantstraße für unbestimmte Zeit gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Penny und der Maybachstraße. Anliegende Supermärkte und die Tüv-Filiale fürchten Umsatzeinbußen.

12.05.2018

St. Jürgen. Der Biolandbetrieb Ringstedtenhof feiert sein 25-Jähriges. Gestern gab es eine tolle Führung über den Hof – statt langer Reden, Grußworten und Schnittchen. Ausführlich gefeiert werden soll das Jubiläum zu einem späteren Zeitpunkt. Jetzt standen Schweine, Kühe und Lämmer im Fokus.

12.05.2018

Jazz, Swing, Pop und Funk vom Feinsten verspricht das Konzert der Johanneum Big-Band (JBB) am Freitag, 29. Juni, im Kolosseum mit Gast-Solist Fiete Felsch. Veranstalter ist der Lions-Club Lübeck Hanse, der Reinerlös kommt dem Geschichtserlebnisraum Roter Hahn zu Gute.

12.05.2018