Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schüler der Lübecker OzD reinigen beim „Green Day“ die Stadt
Lokales Lübeck Schüler der Lübecker OzD reinigen beim „Green Day“ die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 19.06.2019
Mika, Karl und Julian (alle 12, v.l.) aus der 6d haben in den Wallanlagen viel Müll gefunden. Quelle: Friederike Grabitz
Lübeck

Mit Arbeitshandschuhen und Greifern bewaffnet, schwärmen sie aus und hinterlassen Straßen, Parks und Uferwege blitzblank. 700 Schüler der Oberschule zum Dom (OzD) machen den Mittwoch zum „Green Day“. Am Vormittag säubern sie die Gebiete rund um das Zentrum und einige Stadtteile von Müll.

Die Klasse 5d holt sich drei große, blaue Müllsäcke auf dem Schulhof ab. Lehrer Lars Müller bereitet die Kinder vor: „Batterien und elektrische Geräte sammeln wir extra, spitze Gegenstände und Spritzen bitte liegen lassen.“ Der Hinweis ist wichtig, denn sie werden am Krähenteich unterwegs sein.

Konzept zur Müllvermeidung in der Schule

Nachhaltigkeit sei für die Schüler ein großes Thema, sagt Müller. Er unterrichtet die Klasse in Philosophie. „Da haben wir gestern lange darüber diskutiert, wie die Menschen mit der Erde umgehen.“ Nun bückt sich die 11-jährige Lina alle paar Meter nach Zigarettenstummeln. Wenn sie liegen bleiben, „kommt der Müll ins Wasser, und dort fressen Tiere das Plastik und sterben“, sagt sie. Paula (11) sagt, dass sie manchmal darauf achte, in der Mensa Essen ohne Verpackung zu kaufen. Andere Schüler haben sich darüber noch keine Gedanken gemacht.

Die 5a hat am „Green Day“ eine Menge Müll zusammengetragen. Quelle: Friederike Grabitz

„Wir wollen etwas für die Stadt machen“, sagt Schülersprecher Moritz Petrick (17), „aber auch darauf aufmerksam machen, wie viel Müll auf dem Schulhof liegt und wie viel Essen in kleinen Plastikverpackung in der Schule ausgegeben wird.“ Er hat den „Green Day“ mit einer Gruppe Oberstufenschüler organisiert, darunter die 18-jährige Abiturientin Jette Weyers. Sie hat eine Zusammenarbeit mit den Entsorgungsbetrieben (EBL) koordiniert, die zum Beispiel das Material zum Sammeln stellen oder den Müll auf dem Schulhof abholen. Weyers hat auch ein Arbeitsblatt entwickelt. Damit arbeiten die Schüler am Mittag gemeinsam ein Konzept aus, wie sie an der OzD Müll einsparen können.

Green Day“ anstelle des sozialen Tages

Hauke Wegner, Verbindungslehrer für das Schülerparlament, unterstützt die Organisatoren. In den letzten Jahren, erzählt er, habe die OzD ihre Schüler zum bundesweit ausgerufenen „Sozialen Tag“ in Unternehmen geschickt, ihren Lohn haben sie anschließend gespendet. Viele von ihnen hätten aber keinen Platz in einem Betrieb gefunden. „Die Schulkonferenz hat deshalb beschlossen, daraus einen grünen Tag zu machen.“

Ob es ihn nächstes Jahr wieder geben wird, entscheiden die Schüler in einer Auswertung. Die 6d kommt jedenfalls mit reicher Beute wieder: Flaschen, Teppiche, ein Schirmständer, ein Reifen und sogar Wellblechdächer. Da hat offenbar jemand die Wallanlagen als Müllkippe benutzt.

Friederike Grabitz

Lübeck „Mein Lokal, Dein Lokal“ - Lübecker „The Newport“ gewinnt TV-Show

Als einziges Lübecker Restaurant unter fünf Teilnehmern hat Ralf Schultes „The Newport“ in der Pfingstwoche an der Kabel1-TV-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ teilgenommen – und prompt gewonnen.

19.06.2019

Ein unbekannter Mann hat Ende Mai 83 Autos in Lübeck mit grüner und schwarzer Farbe beschmiert. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

19.06.2019

Lübecks Politiker wollen mehr Geld vom Land für das Lübecker Theater. Deshalb tagen sie im August vor dem Landeshaus in Kiel. Aber es gibt auch Politiker, die nicht nach Kiel reisen.

19.06.2019