Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Siedler demonstrieren vorm Rathaus gegen Erbbaupolitik
Lokales Lübeck Siedler demonstrieren vorm Rathaus gegen Erbbaupolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 14.03.2017
„Wir fordern von der Politik bezahlbare Erbbauzinsen“, rief Michael Bischoff, Sprecher der Erbbau-Initiative Lübeck.
„Wir fordern von der Politik bezahlbare Erbbauzinsen“, rief Michael Bischoff, Sprecher der Erbbau-Initiative Lübeck. Quelle: Künzel
Anzeige
Innenstadt

„Wir fordern von der Politik bezahlbare Erbbauzinsen“, rief Michael Bischoff, Sprecher der Erbbau-Initiative Lübeck, umgeben von Jubel, Applaus, Trommeln und Trillerpfeifen. Die Bürgerschaft habe im April 2016 beschlossen, dass alte Erbbauverträge mit einem Erbbauzins von vier Prozent auf den Bodenrichtwert erneuert würden. „Das führt zu zusätzlichen Belastungen von bis zu 1000 Euro im Monat“, erklärte der Redner.

Manfred Wieck (70) bestätigte das. „Ich müsste statt 80 Euro im Jahr, rund 8800 Euro zahlen“, sagte der Rentner aus der Siedlung Vorrader Straße und hielt ein Protestschild in die Höhe.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie, um weitere Eindrücke von der Demonstration zu sehen.

Die Initiative fordert unter anderem maximal zwei Prozent Erbbauzins und überreichte den Vertretern der Bürgerschaft offiziell einen Forderungskatalog. SPD-Fraktionschef Jan Lindenau nahm das Papier begleitet von einem Pfeifkonzert entgegen.

Cosima Künzel