Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Sylt ist immer eine Reise wert
Lokales Lübeck Sylt ist immer eine Reise wert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Volldampf voraus: Die historische Dampflokomotive 35 1097 wird die Reisegäste nach Sylt bringen, Quelle: igso
Norden

Am Sonnabend, 19. Oktober, startet der Verein IG Schienenverkehr Ostfriesland e.V. zu einer Sonderfahrt mit der Dampflok 35 1097 und dem Reichsbahn-Wagenzug nach Westerland auf Sylt und zurück an.

Der Sonderzug startet morgens in Büchen gegen 6.30Uhr und fährt weiter über Mölln, Ratzeburg nach Lübeck mit einer Diesellok. In Lübeck übernimmt dann König Dampf den Sonderzug, um diesen über Reinfeld, Bad Oldesloe, Bargteheide, Ahrensburg und Hamburg nach Westerland auf Sylt zu bringen. Die Ankunft ist gegen 13 Uhr, die Rückfahrt ab Sylt für 19.30 Uhr geplant. Rückkehr in Büchen wird gegen 0.30Uhr sein.

„Zugpferd“ wird die 1959 von der Deutschen Reichsbahn als Neubau-Dampflok in Dienst gestellte, bis zu 110 Stundenkilometer schnelle Dampflokomotive 35 1097 sein, die noch mit Steinkohle befeuert wird. Die Reisenden können in den historischen Waggons der 60er bis 70er Jahre mit 1. und 2. Wagenklasse Platz nehmen. Am offenen Fenster lassen sie sich den frischen Wind und die Dampfwolken der arbeitenden Lokomotive um die Nase wehen. Im Sonderzug ist ein original Mitropa-Speisewagen der Deutschen Reichsbahn gereiht, in dem es typische Getränke und Speisen zu moderaten Preisen gibt.

Über eine lange Rampe gelangt der Zug auf die Hochdonner Hochbrücke, die in 42 Metern Höhe den Nord-Ostsee-Kanal überspannt und somit auch den größten Schiffen eine freie Durchfahrt garantiert.  Diese Brücke wurde von 1913 bis 1920 errichtet. Sie ist rund 2220 Meter lang und 14 745 Tonnen schwer. Kurz vor Erreichen der Insel Sylt befährt der Zug den 1927 eröffneten und 11,3 Kilometer langen Hindenburgdamm. Auf Sylt sind etwa 6,5 Stunden Aufenthalt vorgesehen, bevor es am Abend wieder Richtung Heimat geht.

Sonderfahrt nach Sylt

19, Oktober 2019, Start 6.30 Uhr ab Büchen

Tickets gibt es ab 79 Euro in der 2.Klasse (ab Büchen/ Lübeck) pro Person für Hin- und Rückfahrt; 1.Klasse gegen Aufschlag buchbar

Die Fahrkarten sind nur im Vorverkauf auf der Homepage www.igso-online.com buchbar

Weitere Informationen unter Tel. 04931/ 973 13 45 (Mo. bis Fr. 18 bis 20 Uhr) oder per Mail – info@igso-online.com

Veranstalter: IG Schienenverkehr Ostfriesland e.V.

Postfach 100221, 26506 Norden

Von LN

Lea Schürmann wurden in der Kirche St. Jakobi in Lübeck der Autoschlüssel gestohlen und wichtige Wertsachen aus ihrem Kleinwagen entwendet. Die selbstständige Restauratorin bangt nun um ihre berufliche Existenz.

26.09.2019

Was war los auf der Marienbrücke? Laut Presseamt der Hansestadt Lübeck hat in der Nacht auf den 26. September eine Bauwerksprüfung stattgefunden. Die Brücke war daher gesperrt. Das kam dabei heraus.

26.09.2019

Aus dem Digitalpakt des Bundes erhält Lübeck 13 Millionen Euro. Das teilen die Lübecker Landtagsabgeordneten unisono mit. Damit können die Schulen WLan und digitale Techniken anschaffen.

26.09.2019