Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Spardabank-Spendenaktion für Sportvereine geht in die heiße Phase
Lokales Lübeck Spardabank-Spendenaktion für Sportvereine geht in die heiße Phase
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:30 28.03.2019
Spardabank-Filialleiter Thomas Hofmann wartet gespannt auf das Abstimmungsergebnis. Quelle: Rüdiger Jacob
Anzeige
St. Lorenz Nord

Sechs Vereine sind nominiert. Drei davon sollen mit insgesamt 5000 Euro unterstützt werden. Jetzt haben LN-Leser das Sagen: Am Ende dieses Artikels können Sie abstimmen wer das Geld bekommt. Die Sparda-Bank Hamburg eG hatte Sportvereine dazu aufgerufen, sich für eine Geldspende zu bewerben. Abgestimmt werden kann am Ende des Artikels bis Sonntag, 7. April.

Vielfältiges Sportangebot

„Die Größe des Sportvereins spielt keine Rolle, so Spardabank-Filialleiter Thomas Hofmann. „Ich freue mich sehr darüber, dass so viele sehr unterschiedliche Vereine und Projekte sich beworben haben. Das spricht für ein hohes Engagement der Lübecker und eine tolles vielfältiges Sportangebot hier in Lübeck“, so Hofmann. Sein Institut hatte die Qual der Wahl, aus den Bewerbungen sechs Vereine zu nominieren. Die Abstimmung ist beendet. Unten im Artikel haben Leser die Möglichkeit, die ersten drei Plätze zu vergeben. Die Vereine erhalten 2500, 1500 und 1000 Euro. Mit diesen Wünschen für geplante Projekte wollen die sechs nominierten Vereine die Geldpreise abräumen:

Anzeige

 Die nominierten Vereine

Der Lübecker Sportclub von 1999 e.V. möchte gerne Trainingsanzüge anschaffen, und durch den einheitlichen Trikot-Look mehr Wir-Gefühl schaffen.

 Bei der Lübecker Rudergesellschaft fehlen Winterjacken für Drachenbootfahrer. Es geht zur Langstreckenmeisterschaft nach Berlin.

 Der Verein Fit in Familie, der mangels eigener Halle städtische Schulen nutzt, möchte neue Turngeräte wie Barren, Kletternetz und Matten anschaffen.

 Beim LBV Phönix soll eine Profi-Hochsprungmatte angeschafft werden. Die neue Matte würde erstmals Hallenwettkämpfe in Lübeck möglich machen.

 Der SC Buntekuh möchte eine zwölf Meter lange Airtrackbahn für das Leistungsturnen und den Akrobatikbereich anschaffen.

 Der Tennis- und Hockey-Club möchte mit dem Geld Kinder einkommensschwacher Eltern oder mit Migrationshintergrund mit Tennis-Ausrüstungen fördern.

Anzeige