Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bauarbeiten auf der B 75 und der Ivendorfer Landstraße
Lokales Lübeck Bauarbeiten auf der B 75 und der Ivendorfer Landstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 02.11.2019
Die Ivendorfer Landstraße wird ab Montag wegen Sanierungsarbeiten komplett gesperrt. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Travemünde

In der Woche ab dem 4. November werden im Lübecker Norden gleich zwei Straßen saniert: Auf der B 75 wird die Fahrbahn ab der Anschlussstelle Skandinavienkai bis zur Anschlussstelle Lübeck-Kücknitz neu asphaltiert. Dort rollt der Verkehr dann einspurig in jede Richtung. In Ivendorf wird die Ivendorfer Landstraße saniert und für eine Woche komplett gesperrt.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert schon seit dem Spätsommer 2019 die Bundesstraße 75 zwischen den Abfahrten Skandinavienkai und Lübeck-Kücknitz in Richtung Süden auf einer Länge von gut drei Kilometern. Zwischen Montag, 4. November, und voraussichtlich dem 29. November wird die westliche Rampe Lübeck-Kücknitz wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt. Das Gute: Die Anschlussstelle Lübeck-Ivendorf (Skandinavienkai) ist wieder für den Verkehr geöffnet. „Der Durchgangsverkehr auf der B 75 läuft in beiden Fahrtrichtungen weiter, ist aber für die Arbeiten auf je einen Fahrstreifen reduziert“, erklärt Stadt-Sprecherin Nicole Dorel.

Das ist die Umleitung

Der abfahrende Verkehr der B 75, der aus Travemünde kommt, muss dann schon an der Anschlussstelle Skandinavienkai abfahren und dort über die U 1 auf der K 20 (Travemünder Landstraße/Solmitzstraße) nach Kücknitz einzufahren. Der auffahrende Verkehr zur B 75 wird innerörtlich über die U 2 (Kirchplatz/Kücknitzer Hauptstraße/Hochofenstraße/Alt Herrenwyk/Seelandstraße) auf die B 75 in Richtung A 226/A 1 beziehungsweise Herrentunnel und Lübeck-Innenstadt geführt.

Die Baukosten betragen insgesamt rund vier Millionen Euro. Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt.

Ivendorfer Landstraße wird vom 4. bis 8. November gesperrt

Auch die Ivendorfer Landstraße wird in der kommenden Woche bei Ivendorf auf 500 Metern zwischen Frankenkrogweg und Ovendorfer Straße vom 4. bis 8. November saniert. Die Asphaltdeckschicht der Straße wird auf rund 3600 Quadratmetern erneuert. Dafür muss die Straße bis Freitag, 8. November, komplett gesperrt werden. Um auf die Sperrung in Ivendorf aufmerksam zu machen, wird bereits in Travemünde mit Hinweisschildern darauf hingewiesen – es wird die Umfahrung der Baustelle über die B 75 als Empfehlung angegeben, vor allem um unnötigen Verkehr auf den kleinen Gemeindestraßen zu vermeiden, die innerhalb Ivendorfs als Umleitung dienen. „Das steht nicht im Widerspruch mit der Baumaßnahme auf der B 75. Die ist befahrbar und man kann auch an der AS Skandinvienkai wieder abfahren“, sagt Nicole Dorel, Pressesprecherin der Stadt.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig über die B 75 Travemünde/Kücknitz zu umfahren. Der Anliegerverkehr kann über den Frankenkrogweg und die Ovendorfer Straße abfahren. „Anliegern wird die Zufahrt zu ihren Grundstücken weitestgehend ermöglicht“, sagt Nicole Dorel. Über nicht vermeidbare Sperrungen während der Arbeiten werden die direkt betroffenen Anlieger früh und gesondert über Hauswurfsendungen informiert, um rechtzeitige Vorkehrungen zu ermöglichen.

Von LN

Alles vom Feinsten auf der neuen Priwall-Promenade: Bewohner und Urlauber kritisieren Kosten

28.10.2019

Eine Windmühle, Teile von Schloss Neuschwanstein und sogar das Holstentor: Unbekannte Vandalen wüteten in der Nacht zum Sonntag auf einer Parzelle des Kleingartenvereins Mühlentor. Die Polizei sucht Zeugen.

28.10.2019

Lübeck ohne Drogenszene: Für dieses Ziel haben Stadt und Polizei jetzt eine Partnerschaft vereinbart. Als erstes soll der Drogentreff am Krähenteich bis 2020 verschwinden. Und das ist erst der Anfang.

28.10.2019