Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Imkern mitten in Lübecks Altstadt
Lokales Lübeck Imkern mitten in Lübecks Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 25.06.2019
Peter Jan Schwach nimmt einen Wabenrahmen aus dem Stock und überprüft, wie es den Bienen geht. Quelle: Felix König
Innenstadt

 „Snackbar“ steht auf dem liebevoll gestalteten Holzschild, und Torge Kahl (36) greift mal eben ins Hochbeet, um ein Radieschen zu naschen. Im Hochbeet nebenan steht „Bienenschmaus“ – bienenfreundliche Blumen sind hier gepflanzt. Der Beitrag der Stadtgärtner gegen das Insektensterben.

Noch wird nicht geerntet

Ein würziger Rauch zieht durch den Garten, der kein privater ist, sondern der Garten der Kaufmannschaft/Technik Zentrum Lübeck in der Breiten Straße. Peter Jan Schwach (35), Designer und Hobby-Imker, räuchert die beiden Bienenvölker ein, damit sie sich beruhigen und sich, ohne zu stechen, auf ihrem Wabenrahmen begutachten lassen. „Den Honig wollen wir ihnen jetzt noch nicht wegnehmen, wir warten, bis die Linden blühen“, sagt er.

An der grünen „Snackbar“ im Garten bedienen sich die Stadtgärtner selbst. Quelle: Felix König
Lotta Repenning sticht mit dem Finger in eine Wabe – und kann leckeren Honig kosten. Quelle: Felix König

Die Stadtgärtner, das waren ursprünglich Torge Kahl und zwei Freunde, die auf dem Land aufgewachsen waren und in Großstädten, in denen sie während des Studiums weilten, plötzlich mit ziemlich viel Grau statt Grün konfrontiert waren. Sie begannen, sogenannte Saat-Bomben zu rollen. 2012 entstand ihre Firma im niedersächsischen Nordhorn. Die Firma wuchs, Kahl zog 2017 nach Lübeck. Seit Oktober 2018 sind die Stadtgärtner Mieter im Technik Zentrum Lübeck im Haus der Kaufmannschaft.

Die Stadtgärtner Lotta Repenning (30) und Torge Kahl (36) zeigen im Büro einige ihrer wachsenden Geschenke. Vorne im Regal eine „Seed Bomb“, eine Saatkugel, wie sie seit 2012 schon 5,5 Millionen mal verkauft wurde. Quelle: Felix König

Wachsende Geschenke

Die Produktpalette der wachsenden Geschenkartikel ist breit – von allerlei Saatmischungen in Jutesäckchen über Pflanz-Sets, wachsende Geschenkkarten bis hin zu Nutzpflanzen-Samen wie Aubergine oder Zucchini reicht das Angebot. Dabei legen die Stadtgärtner viel Wert auf Nachhaltigkeit – auch bei den Verpackungen. Als Designer hat Peter seinen ersten „großen Wurf“, wie Kahl sagt, mit einem „Wunscherfüller“ gelandet: eine Pusteblume in einem Glas mit Korken.

Im ausgesuchten Einzelhandel oder im Internet

Ihre besonderen Geschenkartikel verkaufen die Stadtgärtner auch in Lübecker Buchhandlungen oder bei „Kinderkram“, ansonsten übers Internet. Absoluter Renner sind die „Seed Bombs“, die es auch einzeln in witzigen Mini-Kartons gibt. Unter anderem als „Rache“-Variante, gefüllt mit Unkraut-Samen. Seit Beginn ihres Unternehmens haben die Stadtgärtner 5,5 Millionen Saat-Kugeln ausgeliefert, allein im vergangenen Jahr waren es drei Millionen. „Es war nicht so geplant als Riesen-Business“, sagt Torge Kahl, das habe sich einfach so entwickelt.

Bienen als Umweltprojekt

Das mit den beiden Bienen-Schwärmen der sanftmütigen Rasse Carnica hingegen war eine gezielte Aktion. „Wir wollten ursprünglich ein Kajak-Projekt starten: kostenlos ein Kajak nehmen und dafür Müll vom Wasser sammeln. Das klappte leider nicht“, erzählt Kahl, „da haben wir uns ein anderes cooles Projekt überlegt – die Bienen.“ Weder der Vermieter noch die anderen Mieter im Haus hätten ein Problem damit gehabt, also legten die Stadtgärtner los. Ihren Honig wollen sie nicht verkaufen, sondern verschenken – „an die Vermieter und Mieter hier im Haus, die alles sehr cool und nett sind“, sagt Imker Peter Jan Schwach. Und natürlich wollen ihn die Stadtgärtner selbst genießen.

Sabine Risch

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Elf Kinder und eine Frau sind am Dienstag bei einem Unfall mit einem Linienbus am Lübecker Hauptbahnhof leicht verletzt worden. Ein Radfahrer war vor den Bus gefahren und hatte ihn damit zu einer Vollbremsung gezwungen. Dabei stürzten zahlreiche Passagiere im Bus.

25.06.2019

In zwei bis drei Wochen sollen die elektrischen Tretroller des schwedischen Verleihers Voi auch durch Lübeck rollen. Die Betriebserlaubnis liege vor, sagte eine Sprecherin. In der Hansestadt sollen bis zu 150 E-Scooter stationiert werden.

25.06.2019

Die Immobilie der Woche: Die Grundstücks-Gesellschaft Trave mbH bietet attraktiven Wohnraum zu bezahlbaren Mieten in der Tannenbergstraße in 23569 Kücknitz (Roter Hahn)

25.06.2019