Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Staus sind ein massives Problem, das Geld kostet“
Lokales Lübeck „Staus sind ein massives Problem, das Geld kostet“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 01.06.2018
Diskutierten neue Konzepte: Detlev Zielke (v. l.), Jörg Hansen, Heinrich Beckmann, Gero Storjohann sowie Bausenatorin Joanna Glogau. Quelle: Foto: True
Lübeck

Heinrich Beckmann, Sprecher der Sektion Lübeck und Moderator der Veranstaltung, betonte, dass gerade wegen des anstehenden Ausbaus der A 20 und mit Hinblick auf das Großprojekt Fehmarnbeltquerung nun schnelle Lösungen gefunden werden müssten. Dauerstaus seien eine eher subjektive Wahrnehmung, erklärte Joanna Glogau. Objektiv gesehen käme es zu Beeinträchtigungen zu den Stoßzeiten und an entsprechend frequentierten Kreuzungen. Detlev Zielke, Vorsitzender der Gewerbevereinigung „Wir in Genin“ hielt dagegen: „Unsere Mitglieder haben ein massives Problem, das richtig Geld kostet.“

Ein gutes Baustellenmanagement sei gefordert, sagte der FDP-Landtagsabgeordnete Jörg Hansen. „Es gibt landauf, landab einen Sanierungsstau.“ Glogau gab ihm recht: „Wir investieren viel zu wenig, das aufzuholen ist unmöglich.“ Ein Grund sei der Abarbeitungsstau in der Verwaltung durch den Fachkräftemangel: „Das zeigt, wie vernetzt die Probleme oft sind.“ Bei jeder Begehung, sagte Glogau, befürchte man, dass eine der Brücken anschließend nicht mehr befahren werden dürfe. Vorrangig sei zurzeit, Vollsperrungen zu verhindern.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann berichtete aus der Arbeit des Verkehrsausschusses, dass das Fahrrad bei neuen Konzepten zur Entlastung der Innenstädte eine Rolle spiele. Eine Idee sei der Einsatz von Lasten-E- Bikes und Containern. Zustellerfirmen könnten Pakete aufs Zweirad umladen. Hintergrund sei der zunehmende Online-Handel. Auch um den privaten Verkehr zu reduzieren, gelte es, zukünftig Mehrheiten zu schaffen für eine fahrradfreundlichere Infrastruktur. Glogau bestätigte, dass 50 Prozent des Autoverkehrs in der Freizeit entstünden. Hier könne das Fahrrad eine spürbare Entlastung bringen.

Detlev Zielke bekräftigte zum Dauerbrenner Possehlbrücke seine in der Vergangenheit mehrfach wiederholte Forderung nach einer Behelfsbrücke: „Dann hätten wir eine Menge Probleme gelöst, davon bin ich überzeugt.“ Die Bausenatorin sagte, dass sie den Auftrag habe, dies zu prüfen. Sie verwies jedoch auf die laufende Mediation, um eine Einigung mit der beauftragten Baufirma zu erzielen. Zielke warf der Stadtverwaltung vor: „Sie reagieren ja nur.“

Bausenatorin Glogau wies das Podium auf die Perspektivenwerkstatt an diesem Wochenende hin. Hieraus entstehende Vorschläge zur Verkehrsentwicklung würden die Stadt im kommenden Jahrzehnt beeinflussen.

mat

Die Veranstalter des Sieben-Türme-Triathlons am Sonntag, 17. Juni, suchen dringend ehrenamtliche Helfer. 250 von ihnen will der Verein Tri-Sport Lübeck bis zum Wochenende 16. und 17. Juni zusammenbekommen. Die Organisatoren erwarten einen neuen Teilnehmerrekord.

01.06.2018

Zum Internationalen Kindertag hat auch das Europäische Hansemuseum die Jüngsten mit verschiedenen Aktivitäten zum Thema Schriftlichkeit der Hansezeit gefeiert. In einer offenen Schreibwerkstatt konnten Kinder am Freitag mit Rohrfeder und Tinte mittelalterliche Briefe schreiben.

01.06.2018

Die Pläne für einen Neubau des Einkaufszentrums Buntekuh sind vorerst gescheitert. Die Einzelhandelskette Edeka erklärte, sie werde dort nicht als Mieter einziehen. Damit bleibt in dem Komplex aus den 60er Jahren, in dem große Flächen leerstehen, auf absehbare Zeit alles beim Alten.

01.06.2018