Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck TH startet Sammelaktion für Online-Kursus
Lokales Lübeck TH startet Sammelaktion für Online-Kursus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 28.05.2019
Stefanie Bock (v. l.), Frakid Faisal Abdulwahhab und Alexander Eberhard von der TH Lübeck hoffen auf zahlreiche Unterstützer. Quelle: TH Lübeck
Lübeck

Sieben Tage verbleiben noch, um die erste Etappe zu schaffen. In diesem Monat startete die Crowdfunding-Kampagne der Technischen Hochschule Lübeck für das Integrations-Projekt „Coaching für geflüchtete Frauen“ auf der Internet-Plattform „Startnext“ im Rahmen des Deutschen Integrationspreises der Hertie-Stiftung. Das Ziel des Projektes ist es, ein Online-Coaching speziell für geflüchtete Frauen zu entwickeln, das ihnen den Einstieg in das Berufs- und Hochschulleben erleichtert und somit die Integration in Deutschland unterstützt.

Innerhalb des Kampagnenzeitraums sollen mindestens 10 000 Euro aus der Community für das Projekt gesammelt werden. Das gesammelte Geld fließt dann in die Entwicklung des Online-Kurses und der Coaching-Angebote für geflüchtete Frauen. Zusätzlich zeichnet die Hertie-Stiftung diejenigen Projekte mit bis zu 20 000 Euro aus, die es vermögen, die größte Community aufzubauen und darüber möglichst umfangreiche Unterstützung für ihr Vorhaben erhalten. Die Hertie-Stiftung richtet den jährlichen Deutschen Integrationspreis bereits zum dritten Mal aus. Gefördert werden solche Projekte, die sich für Integration und respektvolles Miteinander einsetzen.

Angebote seit 2015

Seit 2015 bietet das Institut für Lerndienstleistungen der TH Lübeck gemeinsam mit der Tochter oncampus kostenlose Online-Kurse für Geflüchtete an, gefördert und finanziert durch das Land Schleswig-Holstein. Geflüchtete Frauen, die sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt behaupten wollen, stehen zahlreichen Hürden gegenüber. Nicht nur neue Strukturen und eine neue Sprache, auch unterschiedliche Rollenbilder und Erwartungen erschweren das „Ankommen“ auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Der neue onlinegestützte Kurs soll nun Betroffene empowern und durch individuelle und kultursensitive Coaching-Angebote bei ihrer beruflichen und persönlichen Selbstverwirklichung unterstützen.

Informationsplattform

Zudem soll eine Informationsplattform rund um die Bewerbung, das Bewerbungsgespräch und den Hochschulzugang etabliert sowie Hilfestellungen zur Selbstständigkeit und zu weiterführenden Beratungsangeboten offeriert werden. Auch soll die Kursplattform den Frauen einen moderierten, geschützten Raum für Austausch und Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Bei erfolgreicher Kampagne entsteht der Online-Kurs „Coaching für geflüchtete Frauen“, der kostenfrei allen geflüchteten Frauen zur Verfügung steht.

Die Kampagne kann unter finanziell unterstützt werden.

mho

Beamte mit guter Kondition laufen nach Kontrolle in der Brandenbaumer Landstraße flüchtendem Autofahrer hinterher und stoppen ihn. Der Mann war betrunken, hatte keinen Führerschein und wurde per Haftbefehl gesucht.

28.05.2019

An der Kronsforder Landstraße entsteht ein neues Wohngebiet. Auf dem 5,2 Hektar großen Areal werden Einfamilien- und Doppelhäuser gebaut. Und Sozialwohnungen – so wie es sie bislang noch nicht gibt.

28.05.2019

In einem Hochhaus im Hudekamp hat es im Keller einen Wasserschaden gegeben. Laut Feuerwehr wurde Abwasser von unten hochgedrückt. Anwohner beklagen, dass sie vier Tage lang kein heißes Wasser hatten.

28.05.2019