Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tausende Besucher beim Gesundheitstag in der Lübecker MuK
Lokales Lübeck Tausende Besucher beim Gesundheitstag in der Lübecker MuK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 28.09.2019
Die Medizinische Fachangestellte Olga Schröder erklärt Besucher Hans-Jürgen Hamann, wie die Messung der Lungenfunktion vonstatten geht. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Innenstadt

Es ist ein richtiger Hingucker, das große, überdimensionale Auge. Und begehbar ist es auch. „Erst mal kann man hier etwas über die Anatomie unseres Sehorgans erfahren“, erklärt Augenarzt Dr. Erik Domeier. „Wir bieten an diesem Modell ein Augenquiz an und fragen ab, was zum Beispiel Hornhaut und Linse sind, oder wo sich Makula und Sehnerv befinden?“

Denn wenn ein Patient dieses Wissen habe, könne er Veränderungen am Auge wie zum Beispiel den Grünen Star ganz anders einordnen. Das helfe beim Werben für das Einhalten regelmäßiger Vorsorgetermine sowie beim Verständnis notwendiger medizinischer Interventionen.

Gesundheits-Parcours, Vorträge, Infostände

Domeier gehört zu den rund 80 Medizinern, die an diesem Tag den vielen Besuchern auf der Aktionsfläche in der Rotunde der Musik- und Kongresshalle (MuK) Rede und Antwort stehen. Anlass: Das Lübecker Ärztenetz (LÄN) hat zum mittlerweile fünften Gesundheitstag eingeladen.

Und das kostenlose Angebot ist mal wieder reichhaltig: Es gibt einen Gesundheits-Parcours und -Checks, Mitmach-Aktivitäten und Vorträge sowie rund 40 Infostände, da ebenfalls Organisationen, Vereine und Unternehmen die Gelegenheit nutzen, um über alles aufzuklären, was der Gesunderhaltung dienen kann.

Tilda, Tochter von Augenarzt Dr. Erik Domeier, und Besucherin Luise Scharnhorst lösen zusammen das Augenquiz. Quelle: Wolfgang Maxwitat

Besucherin Luise Scharnhorst weiß über ihr Sehorgan jedenfalls Bescheid. „Ich konnte alle Fragen beantworten“, wendet sie sich der neunjährigen Tilda zu, die ihren Vater Erik Domeier an diesem Tag unterstützt. Sie sei schon häufiger beim Gesundheitstag gewesen und sammle stets allgemeine Informationen, sagt die Seniorin, bevor sie weiterschlendert.

Der Vorsitzende des Lübecker Ärztenetzes, Dr. Sven Soecknick, wirkt schon gegen Mittag sehr zufrieden, obwohl es noch bis 18 Uhr weitergeht. „Auch die letzten vier Mal waren mit jeweils 2500 bis 3000 Interessierten insgesamt schon sehr erfolgreich; diesmal könnten wir aber in die Nähe der 4000-er-Besuchergrenze kommen“, spekuliert er.

Alles zu Blutdruck, Cholesterin und Lungenfunktion

Sein Kollege Orthopäde Dr. Richard Jung fügt hinzu: „Auch diesmal ist das Interesse am Gesundheitsparcours besonders groß“, und zeigt auf die Warteschlangen an den fünf Stationen. An den Stationen eins bis vier werden Körpermaße, Blutdruck, Puls, Blutzucker und Cholesterin und die Lungenfunktion gemessen. Danach hat zudem jeder die Chance, die ermittelten Daten auswerten zu lassen und eine „Blitzsprechstunde“ in Anspruch zu nehmen.

Hans-Jürgen Hamann aus Travemünde ist gerade dabei, seine Atemwege überprüfen zu lassen. Von der Medizinischen Fachangestellten Olga Schröder lässt er sich den Ablauf der Diagnostik erklären. „Wir messen hier an unserem Stand die sogenannte kleine Lungenfunktion, also das Lungenvolumen, das man bei der normalen Atmung zur Verfügung hat“, erläutert Pneumologe Dr. Jürgen Welling.

Auf der Aktionsfläche in der Rotunde der MuK wurde sehr viel Information geboten. Quelle: Wolfgang Maxwitat

Durch das Ergebnis erhalte man Anhaltspunkte, die auf eine Verengung der Bronchien oder eine Einschränkung des Lungenvolumens hinweisen können. „Wir schaffen so 200 bis 250 Messungen während des Gesundheitstages, und bei etwa jedem Zehnten gibt es Auffälligkeiten, so dass wir dann einen zeitnahen Besuch beim Hausarzt empfehlen“, weiß der Lungenexperte.

Der 70-jährige Hans-Jürgen Hamann, der mit seiner Ehefrau in die MuK gekommen ist, freut sich jedenfalls über die Möglichkeit der Diagnostik. „Wir sind bisher jedes Mal hier gewesen; und dieser Durchlauf mit den Checks ist optimal, weil man dafür beim Hausarzt lange warten muss“, kommentiert er.

Das Lübecker Ärztenetz

Das Lübecker Ärztenetz(LÄN) wurde vor zehn Jahren als Zusammenschluss von einer Hand voll Haus- und Fachärzten aus dem Raum Lübeck gegründet. „Ziel war und ist, die ambulante, wohnortnahe Patientenversorgung effektiver zu gestalten“, so Gründungsmitglied Dr. Sven Soecknick.

Mittlerweile sind im LÄNmehr als 170 Mediziner in 29 Fachgruppen vertreten; davon arbeiten gut ein Viertel der Ärzte in der hausärztlichen Versorgung, der Rest ist fachärztlich tätig (mehr Info unter www.luebecker-aerztenetz.de/).

Von Michael Hollinde

Die Lübecker Dauerbaustelle Possehlbrücke wird Mitte November wieder für den Verkehr freigegeben. Die Anwohner der umliegenden Straßen freuen sich auf weniger Verkehr und mehr Ruhe. Und auch die Gewerbetreibenden sind erleichtert.

28.09.2019

Die Handarbeitsmesse Schnipp Schnapp hat ihre Türen in der Lübecker Kulturwerft Gollan geöffnet. Die Veranstalter erwarten am Wochenende rund 5000 Besucher. 55 Aussteller halten ihre Produkte auch am Sonntag für Bastelfreunde bereit.

28.09.2019

Das Team von Aquadry sorgt mit Erfahrung und einem anerkannten Verfahren für trockene Mauern und Kellerräume

28.09.2019