Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Fast wie der echte Jim Morrison
Lokales Lübeck Fast wie der echte Jim Morrison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 29.12.2018
Er hat tatsächlich was von Jim Morrison: Sänger Danny van Veldhuizen. Quelle: HFR
Innenstadt

Okay, der echte Jim Morrison liegt seit 1971 auf dem Pariser Friedhof Père Lachaise. Was zumindest sehr wahrscheinlich ist, auch wenn sich hartnäckig Gerüchte halten, er sei noch am Leben. Und für die ganz puristischen Fans des charismatischen Doors-Frontmannes kann es sowieso nur einen Jim Morrison geben. Aber: Wer die niederländische Band The Doors in Concert mit Sänger Danny van Veldhuizen erlebt hat, schwärmt von der Authentizität jener Tribute-Band aus den Niederlanden.

Seit 2011 kommt sie alljährlich in den Werkhof, um die Fans zurück in die 60er Jahre zu katapultieren. Die letzten Konzerte waren überwiegend ausverkauft. Am Freitag, 11. Januar, ist es wieder soweit.

Das Aussehen und die Stimme von Sänger van Veldhuizen haben große Ähnlichkeit mit Morrison, Keyboarder Willem Vonhof gleiche Ray Manzarek, Gitarrist Gandert de Boo klinge wie Robby Krieger, und auch Schlagzeuger Bobby Baudoin trommle wie John Densmore. Und: Die niederländische Band verwendet exakt die Instrumente wie die Original-Band.

Die Live-Aufnahmen der Doors stehen im Fokus, so dass neben Klassikern wie „Light my Fire“, „The End“, „Riders on the Storm“, „Roadhouse Blues“ und „Love Street“ auch Songs wie „Alabama Song“, „Backdoor Man“, „Unknown Soldier“ oder „When the Music’s over“ zu hören sind.

Beginn des Konzertes ist um 21 Uhr, Einlass ab 20 Uhr. Karten gibt es für 18 Euro zuzüglich Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen, über CTS-Eventim, Lübeck-Ticket und Ticketmaster. Ferner auch über die Hotline 0451 / 58 24 91 43 und im Internet über www.german-concerts.de. Restkarten kosten an der Abendkasse 22 Euro.

Sabine Risch

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein Projekt der Kirchengemeinde St. Jürgen: „MOO“, das den Austausch mit Menschen ohne Obdach zum Ziel hat. Die Schüler des Trave-Gymnasiums sammelten jetzt 500 Euro hierfür.

29.12.2018

Der Südosten der Altstadtinsel soll saniert werden. Kosten: 75 Millionen Euro. Die Stadt hat dafür einen Plan aufgelegt. Los gehen wird es aber wohl erst im Herbst 2019.

29.12.2018

Allein der Anblick von einem Dutzend Schornsteinfegern macht Menschen glücklich. Aber die Männer wollen mehr. Silvester sammeln sie in der Lübecker Fußgängerzone Spenden für den Bunten Kreis.

29.12.2018