Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Travemünde im Jazzfieber
Lokales Lübeck Travemünde im Jazzfieber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 01.06.2019
Schnippen sich ins Jazzfieber: Christian Martin Lukas (v. l.), Marian Rojahn und Dennis Gehl. Quelle: Rüdiger Jacob
Travemünde

 An Pfingsten verwandelt sich der Brügmanngarten in eine große Bühne: Von Freitag, 7. Juni, bis Montag, 10. Juni, dreht sich im Ostseebad alles um traditionellen Jazz, Rhythm & Blues, Rock’n’Roll, Boogie, Swing und Funk. Zum Auftakt des Jazzfestivals am Meer spielt die schwedische Bigband Renhornen am 7. Juni um 19.30 Uhr auf.

Jazzfestival in bewährter Form

„Vier Tage lang sorgen renommierte Jazzmusiker und junge Newcomer-Bigbands für mitreißende Stimmung im Brügmanngarten“, sagt Christian Martin Lukas, Chef der Lübeck und Travemünde Marketing (LTM). Lukas wagt einen Blick in die Zukunft: „So wie Travemünde als drittältestes Seebad Deutschlands eine sehr lange Tradition hat, und im Wandel begriffen ist, so werden es auch unsere Veranstaltungen sein.“ Wichtig sei es, eine gute Balance aus Bewährtem und Neuem zu finden. Lukas will sich künftig auf neue Tourismuskonzepte mit „noch mehr Aktionen“ freuen. Aber jetzt, wo die Jazzer das Sagen haben, werde es noch „das bewährte Festival in seiner bisherigen Form“ geben, ließ Lukas verlauten. Ausrichtender Partnerveranstalter ist die Lübecker Farcecrew-Eventagentur.

Luxemburger Banker auf der Bühne

Als eines der Highlights nennt Farcecrew-Chef Dennis Gehl den Auftritt von Spuerkeess – Bankers in Concert, der international bekannten Bigband der Staatsbank und Staatssparkasse Luxemburg. „Die sind uns so sehr ans Herz gewachsen, dass sie immer wieder unbedingt gern dabei sein wollen“, sagt Gehl. Mit dabei sind am Pfingstsonnabend erstmalig das Hanse Jazz Quintett, Monsieur Pompadour mit Gipsy Swing aus Berlin und die Funk-Band Schwarzkaffee aus Kiel.

Musikalischer Frühschoppen am Pfingstmontag

Am Pfingstsonntag stehen die Bigband der Musikschule Lübeck Swing’n’Fun, die Bigband Jellyfish Jazz Orchestra aus Rostock, sowie das Duo Strings & Voices mit Linda Kauffeldt und Lisa Wulff auf dem Programm. Am Pfingstmontag dann spielen zum Frühschoppen traditionell Gerhard Kerzel und Band, und am Nachmittag zum Abschluss die Johanneum Bigband auf.

Kulinarisches aus der Heimat des Jazz

Hungern soll auch niemand: „Inspiriert von der Musik begleiten Gastronomen aus Travemünde und der Region im Brügmanngarten die Liveauftritte der Künstler“, sagt Gehl. Er hat einen heißen Tipp parat: „Es locken Spezialitäten und Gaumenfreuden aus der Heimat des Jazz, darunter Pulled-Pork-Burger vom Smoker.“

Das „Jazz-Warm-Up“ beginnt am Freitag, 7. Juni, bereits um 17 Uhr mit der MKG Bigband Großhansdorf. Der Eintritt ist an allen vier Tagen frei. Nähere Informationen zum Programm und den Künstlern unter www.travemuende-tourismus.de.

Rüdiger Jacob

Neue Obstbäume an der Wakenitz am Goldberg haben zum ersten Mal geblüht. Alte heimische Sorten sind Teil des Projektes „Essbare Stadt“.

01.06.2019

In der Lindeschen Villa, dem Lübecker Standesamt, haben sich in den vergangenen Wochen zahlreiche Paare das Jawort gegeben. Außerdem meldeten viele Eltern die Geburten ihrer Nachkommen an.

05.10.2019

Die Lübecker Nachrichten haben bei Spotify nachgefragt, was der typische Sound für Lübeck ist. Und das sind die Antworten – inklusive vieler Überraschungen.

01.06.2019