Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Romantischer Antrag: Auf der Strandbühne hat sie „Ja“ gesagt
Lokales Lübeck Romantischer Antrag: Auf der Strandbühne hat sie „Ja“ gesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 22.07.2019
Jens Salemski hat seiner Liebsten Stefanie Nering einen Heiratsantrag gemacht – direkt auf der Strandbühne auf der TW. Quelle: Hannes Lintschnig
Lübeck

Auf einmal kam das Gewitter. Das hatte Jens Salemski nicht eingeplant. Die Zelte auf der 130. Travemünder Woche hatten plötzlich geschlossen, das Bühnenprogramm wurde unterbrochen. Was für die meisten TW-Besucher eher ein kleines Ärgernis war, bedeutete für Salemski mehr. „Ich wurde ziemlich nervös“, sagt Salemski, der mit seiner Freundin und seiner Familie auf der TW etwas Besonders vor hatte. „Alle waren in meinem Plan eingeweiht. Es gab kein zurück mehr. Ich wusste echt nicht, was ich tun sollte“, sagt der 40-Jährige.

„Zum Glück hat der Regen aufgehört“

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Jens Salemski mit Stefanie Nering zusammen, auf der Travemünder Woche wollte er Ernst machen. „Ich habe mit dem Veranstalter alles abgeklärt, meine Familie wusste seit Monaten Bescheid“, sagt er. Seine Idee: Während des Auftritts der Band „Boerney & Die Tri Tops“ am Sonnabendabend sollte Stefanie Nering unter einem Vorwand auf die Bühne gelockt werden und dann von ihm einen Heiratsantrag bekommen – der ausgefeilte Plan drohte zu scheitern, stundenlang mussten sie den Schein wahren, während sie auf die Musikshow warteten. „Ich habe einige Runden Cocktails spendiert. Aber dann hat zum Glück der Regen aufgehört, die Techniker haben die Bühne wieder hergerichtet und es konnte losgehen.“

„Ich habe nichts geahnt. Mir kamen sofort die Tränen“

Vor der Strandbühne haben einige Hundert Leute getanzt, in einer kurzen Pause hat der Band-Sänger Stefanie Nering auf die Bühne geholt. Angeblich, weil sie vor Kurzem Geburtstag hatte. „Ich dachte, jetzt kommt ein Ständchen oder so. Ich habe wirklich nichts geahnt“, sagt die 37-Jährige.

Im Backstage-Bereich hat Jens Salemski währenddessen trotz der gefallenen Temperaturen ziemlich geschwitzt. „Ich hatte Angst vor den vielen Leuten und war ziemlich aufgeregt. Erst als ich auf die Bühne ging habe ich alles vergessen und mich auf Stefanie konzentriert.“ Er ging auf die Knie, sagte, dass sie das Größte für ihn sei, dass er sein Leben mit ihr verbringen möchte und zückte eine kleine Schachtel mit Ringen aus seiner Tasche. „Als er sich hingekniet hatte, habe ich mir schon gedacht, was kommt. Mir kamen sofort die Tränen, ich war überwältigt. Zweifel hatte ich in keinem Moment, ich habe sofort ’Ja’ gesagt“, sagt die 37-Jährige.

In zwei Jahren wird geheiratet

Bis zur Hochzeit dauert es nun allerdings noch ein bisschen. Stefanie Nehrig hat gerade eine Ausbildung zur Bürokauffrau angefangen, danach soll es losgehen. „Wir wollen im Standesamt Lübeck heiraten und dann in Bad Schwartau gemeinsam mit unseren beiden Kindern leben“, sagt Salemski. „Die 130. Travemünder Woche werden wir immer in Erinnerung behalten.“

All unsere Artikel zur 130. Travemünder Woche finden Sie auf unserer Themenseite. In unserem Liveticker gibt es aktuelle Informationen zum Geschehen auf dem Wasser und der Festmeile.

Die wichtigsten LN-Artikel zur Travemünder Woche

Verfolgen Sie unseren LIVE-Ticker:Unsere Reporter sind zehn Tage lang für Sie vor Ort

Spektakulär: Drohnenbilder vom Gewitter über der Travemünder Woche

Turbulente Langstrecke mit UnwetterDer Segelbericht vom Samstagabend

Seemannsmission lädt zum Gottesdienst – Zu Besuch beim Sea Sunday

Rettungswesten –diese Firma aus dem Norden macht es vor 

Sonnenschein und gute Stimmung –die schönsten Bilder vom Eröffnungsabend

Vorfreude auf die 130. Travemünder Wocheworauf sich die Besucher am meisten freuen

Sie wollen beim Segeln mitreden? Alle TW-Seglerklassen im Überblick

„Heißt Flagge“ – so war die Eröffnung mit Jan Lindenau

Plastikgeschirr und Feuerwerk –so klimafreundlich ist die Travemünder Woche

Parkplätze und Zugfahrplan: So kommen Sie zur Travemünder Woche 2019

Klimanotstand in Lübeck: Gibt es einen Feuerwerks-Stopp zur Travemünder Woche?

130. Travemünder Woche: 1300 Segler aus 15 Nationen am Start

Am 20. und 21. Juli: Rundflüge über Lübeck mit dem Rosinenbomber machen

Buntes Programm zur Travemünder Woche 2019: Workshops, Talk und Live-Musik: Das ist los im Medienzelt

Wir sammeln alle LN-Berichte zur Travemünder Woche (auch der letzten Jahre) auf einer Themenseite

Hannes Lintschnig

Besonderer Gottesdienst während der 130. Travemünder Woche: Am Sonntag fand auf der Stadtwerke-Bühne ein maritimer Gottesdienst statt. Motto: „Blick frei! Auf den Hafen und auf die Welt der Seeleute“.

21.07.2019

Der verkaufsoffene Sonntag am 21. Juli steht unter dem Motto „Lübeck klingt zur 130. Travemünder Woche.“ In der Altstadt geht es maritim zu, die Fleischhauerstraße lädt zum Dinner.

21.07.2019

LN-Leserin Karen Meyer-Rebentisch hat bei einer klimafreundlichen Radtour mit Zug und Priwallfähre die Tücken eines schlecht koordinierten Nahverkehrs kennengelernt. 41,20 Euro kostete der Ausflug auf den Priwall für drei Personen mit Fahrrad.

21.07.2019