Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zwei Verletzte bei Unfall auf A20
Lokales Lübeck Zwei Verletzte bei Unfall auf A20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 20.04.2019
Ein kaputtes Auto steht nach einem Unfall im Lübecker Tunnel auf der A20. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Bei einem Unfall auf der A20 kurz vor dem Lübecker Tunnel sind am Freitag zwei Personen verletzt worden. Laut Polizei fuhr ein 59-Jähriger aus Polen mit seinem Pkw auf das Auto eines Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern auf. Dabei wurde der Pole leicht und sein 48-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Beide wurden in eine Lübecker Klinik gebracht.

Bei einem Unfall auf der A20 sind am Freitag in Lübeck zwei Personen verletzt worden.

Auto stoppt erst im Tunnel

Der Mann aus MV blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Unfallspuren vor Ort ließen erkennen, dass die Fahrzeuge erst einige Zeit nach der Kollision zum Stehen kamen. Der Fahrer aus MV konnte sein Fahrzeug sogar erst im Tunnel stoppen. Beide Fahrzeuge sind durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die A20 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Rostock auf der rechten Spur gesperrt und konnte nur einspurig befahren werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Mopics/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Motorradfahrer ist am Freitag in Lübeck mit seinem Gefährt auf der Stockelsdorfer Straße umgekippt. Dabei wurde er leicht verletzt.

20.04.2019

Rund 800 Christen gehen mit Bischöfen und Politikern zum Karfreitag den Kreuzweg – „Was die Welt zusammenhält“ ist dieses Jahr das Motto – Lübecker Weg ist der älteste in Deutschland

20.04.2019

Wegen Mordes an seiner Mutter steht ein 37 Jahre alter Mann von Dienstag an in Lübeck vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Oktober 2018 seine 63 Jahre alte Mutter in einem Ferienhaus in Bad Malente im Kreis Ostholstein erstickt zu haben.

19.04.2019