Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drei Verletzte bei Unfall
Lokales Lübeck Drei Verletzte bei Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 28.03.2019
Da hat es heftig gekracht: Bei der Kollision im Kreuzungsbereich Steinrader Damm/Hofland wurden drei Personen leicht verletzt, beide Autos waren nach dem Crash fahruntüchtig. Quelle: Holger Kröger
St. Lorenz Nord

Der 28-jährige Mecklenburger aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg war am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr in seinem Opel Corsa mit einem 31-jährigen Beifahrer auf dem Steinrader Damm in Lübeck unterwegs. Er wollte nach links in die Straße Hofland abbiegen und ordnete sich nach Polizeiangaben auch korrekt auf der Linksabbiegespur ein.

Beim Abbiegen kollidierte er jedoch mit dem Ford Focus einer 42-jährigen Lübeckerin, die den Steinrader Damm in entgegengesetzter Richtung befuhr und den Einmündungsbereich überquerte.

Mehrere Rettungswagen und die Feuerwehr eilten zum Unfallort. Quelle: Holger Kröger

Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurden die beiden jungen Mecklenburger und die Lübeckerin leicht verletzt. Laut Polizeisprecher Dierk Dürbrook wurden alle drei in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht, beide Pkw waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten auf den Betriebshof eines Abschleppunternehmens geschleppt werden.

Zu dem Unfall war es vermutlich gekommen, weil der Corsa-Fahrer den Ford der Lübeckerin nicht gesehen hatte. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei keine Angaben machen.

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck Neue Kampagne der Entsorgungsbetriebe - Feuchttücher nicht in die Toilette!

Unter der Überschrift „Feuchttücher zerstören Abwasserpumpen“ haben die Entsorgungsbetriebe eine neue Kampagne gestartet - EBL-Sprecherin: „Die Toilette ist kein Mülleimer.“

28.03.2019

Die Große Koalition hat eine Mehrheit: Die BfL unterstützt den Zusammenschluss von SPD und CDU. Damit hat die GroKo jetzt eine knappe Ein-Stimmen-Mehrheit.

28.03.2019

Am Donnerstagmorgen müssen sich Pendler auf Verspätungen im Zugverkehr zwischen Lübeck und Hamburg, Lüneburg sowie Bad Kleinen einstellen.

28.03.2019