Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vorlesetag: Bürgermeister liest für Kinder
Lokales Lübeck Vorlesetag: Bürgermeister liest für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 15.11.2019
Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) und Antje Peters-Hirt (Lesementoren e.V.) lesen mit den zweiten Klassen der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen. Quelle: Friederike Grabitz
St. Jürgen

Bei Helene zu Hause wird viel geschrien. Denn ihr Papa ist ein „Krakeeler“, er kann nicht leise sprechen. „Wenn du willst, kannst du auch eine Krakeelerin werden“, sagt Helenes Mama. Weil sie das aber nicht möchte, geht sie von zuhause fort und wird Sängerin. Wer bei ihrem ersten Konzert am lautesten „Bravo“ ruft, ist nicht schwer zu erraten...

Vorlesen für Zweitklässler

Die etwa 40 Zweitklässler der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen hören Antje Peters-Hirt gebannt zu, als sie ihnen im Musikraum ihrer Schule das Kinderbuch von Philip Waechter vorliest. Sie ist zum „Tag des Vorlesens“ am Freitag zu Gast in der Schule. Ebenfalls gekommen ist Bürgermeister Jan Lindenau (SPD), der aus dem Bilderbuch „Der Löwe und der Hase“ vorliest.

Durch Vorlesen selbst zum Lesen finden

„Mein Sohn liest schon selbst, am liebsten Harry Potter“, erzählt Lindenau. „Es kommt vor, dass man ihn dann stundenlang nicht sieht.“ Ob die Kinder Spaß an Geschichten und am Lesen fänden, hänge auch vom Vorbild der Eltern ab und davon, ob diese ihnen regelmäßig vorlesen würden, beispielsweise vor dem Einschlafen.

Leselernhelfer unterstützen Schulkinder

Nicht alle Kinder kommen aus Haushalten, in denen es Bücher gibt. „Wir haben Kinder, die kommen in die Schule und hatten noch nie ein Buch in der Hand“, sagt Susanne Böhm, Lehrerin der 2a. Manche Eltern hätten auch keine Zeit, mit ihren Kindern zu lesen. Diese Kinder haben es besonders schwer, Lesen und Schreiben zu lernen. Um ihnen zu helfen, hat die Schule eine Zusammenarbeit mit den Leselernhelfern des Vereins Mentor Lübeck, dessen Schirmherrin die Literaturwissenschaftlerin Peters-Hirt ist.

Besser in Deutsch durch Mentoren

Zehn Lesementoren kommen jede Woche in die Schule und lesen gemeinsam mit Kindern, die auf diesem Gebiet Förderbedarf haben. Claudia Wittmer ist eine Lesementorin. „Viele Kinder müssen erst einmal lernen, sich zu konzentrieren“, sagt sie. Susanne Böhm ist auch Deutschlehrerin und beeindruckt, wie schnell die Mentoren-Kinder sich in Deutsch verbessern. „Diese Exklusiv-Zeit mit einem Erwachsenen ist sehr wertvoll.“

Zugabe vom Bürgermeister

Die Lesung mit den beiden Gästen ist der Abschluss einer Projektwoche zum Thema „Lesen“, an der die Zweitklässler teilgenommen haben. Am Ende dürfen die Kinder Fragen stellen. „Was hat der Löwe zum Frühstück gegessen?“, will ein Junge wissen. Eine Klassenkameradin möchte die Geschichte noch einmal hören. „Gut, dann lesen wir aber abwechselnd“, sagt Lindenau. Und während er das Buch wieder aufschlägt, rücken die Kinder dichter an ihn heran. Sie können sich kaum einigen, wer zuerst vorlesen darf.

Von Friederike Grabitz

Der Arbeitskreis Soziales, in dem 25 Beratungsstellen organisiert sind, fordert in einem offenen Brief, dass die Lübecker Stadtverwaltung sich um bezahlbare Wohnungen kümmert.

15.11.2019

Der Bahnübergang am Mönkhofer Weg muss neu asphaltiert werden. Daher ist der Überweg mit Flatterband abgesperrt. Die Arbeiten dauern heute noch den ganzen Tag.

15.11.2019

Schon vor dem offiziellen Startschuss im kommenden Jahr gibt es Tickets für ausgewählte Konzerte des Schleswig-Holstein-Musikfestivals 2020, etwa für Stars wie Gregory Porter oder Grigory Sokolov. Alles über die Stars, Termine und den Kartenverkauf.

15.11.2019