Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Was steckt hinter dem Schilder-Wahnsinn?
Lokales Lübeck Was steckt hinter dem Schilder-Wahnsinn?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 27.06.2019
Die große Schilder-Parade im Heiligen-Geist-Kamp. Quelle: Lutz Roeßler
Innenstadt

Was ist denn da am Heiligen-Geist-Kamp los? Noch bis zum 29. Juni herrscht dort jeweils zwischen 20 und 6 Uhr in den früheren Parkbuchten ein totales Halteverbot. Das können Autofahrer und Spaziergänger auf einem extra hergestellten Hinweisschild lesen. Und wer es beim ersten Mal noch nicht kapiert hat, bekommt noch eine Chance und noch ein und noch eine.... Mehr als 160 Halteverbotsschilder hat die Stadt aufgestellt, alle paar Meter eins. Damit es auch wirklich jeder versteht, dass er hier sein Auto besser nicht abstellen sollte.

Stadt will Missverständnisse vermeiden

Tatsächlich geht die Stadt auf Nummer sicher. Nächste Woche soll die Straße saniert werden, und vorher müssen wichtige Vermessungsarbeiten durchgeführt werden. „Dafür müssen alle Parkbuchten frei sein“, erklärt Stadtsprecherin Nicole Dorel. Die einzelnen, kleinen Parkbuchten sind durch Bäume abgetrennt, würde also nur am Anfang und am Ende der Straße ein Halteverbotsschild aufgestellt werden, könnte dies zu Missverständnissen führen, und Autofahrer könnten denken, dass die Sperrung der Parkflächen nur für die eine Parkbucht gilt.

Straße wird ab Montag saniert

Der Hintergrund ist, dass die Fahrbahn des Heiligen-Geist-Kamps ab Montag, 1. Juli, saniert wird. Die geplante Gesamtbauzeit beträgt 15 Wochen. Insgesamt wird die Fahrbahn auf einer Fläche von etwa 13 000 Quadratmetern von Grund auf saniert. Auf rund 1000 Quadratmetern wird im Zuge einer Deckensanierung der Kreuzungsbereich Arnimstraße neu hergestellt. Während der gesamten Bauzeit wird je Fahrtrichtung eine Fahrspur zur Verfügung stehen. Jedoch ist für den Verkehr, der aus Richtung Gustav-Radbruch-Platz kommt, die Zufahrt zum Heiligen-Geist-Kamp und zum Sandberg sowie ein Rechtsabbiegen von der Arnimstraße in den Heiligen-Geist-Kamp nicht möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Busse werden umgeleitet

Der Stadtverkehr Lübeck (Linie 8) wird über die Eschenburgstraße umgeleitet. Eine Ersatzhaltestelle wird kurz vor der Ampel Am Sandberg im Seitenstreifen Fahrtrichtung stadtauswärts eingerichtet. Die Linien 31 und 32, die die Haltestelle auf der Rampe Richtung Kücknitz bedienen, lassen diese Haltestelle aus, fahren durch die Unterführung und schwenken dann Höhe Volksfestplatz auf die Haltestelle Zeppelinstraße ein.

Sven Wehde und Holger Kröger

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

St. Lorenz Nord soll schöner und grüner werden. Bei der Stadtteilkonferenz haben Bürgermeister Jan Lindenau und Senatoren die Konzepte für die Zukunft vorgestellt und Bürgerfragen beantwortet.

26.06.2019

Der Edeka-Markt am Mönkhofer Weg in Lübeck betreibt keine Postfiliale mehr. Der Platz reiche nicht aus, sagt der Inhaber. Viele Anwohner sind enttäuscht.

26.06.2019

Premiere im Tierheim Lübeck: 17 Erzieher werden im mehrtägigen Seminar im Tierschutz unterrichtet. Respektvoller Umgang soll an Kinder vermittelt werden.

26.06.2019