Wegen Corona: Ferienflieger von Blankensee verschieben die Starts
Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wegen Corona: Ferienflieger von Blankensee verschieben die Starts
Lokales Lübeck Wegen Corona: Ferienflieger von Blankensee verschieben die Starts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 24.03.2020
Der Flughafen Lübeck - der Start von Ferienflieger muss wegen der Coronakrise verschoben werden.
Der Flughafen Lübeck - der Start von Ferienflieger muss wegen der Coronakrise verschoben werden. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
Lübeck

Wegen der Coronakrise bleiben die Jets am Boden. Zumindest wird es ab Lübeck-Blankensee – wie vom Flensburger Reiseveranstalter Neubauer geplant – am 8. April Starts in Richtung Italien nicht geben. „Die Sicherheit und das Wohl unserer Reisegäste hat für uns oberste Priorität. Wir haben daher die Entscheidung getroffen, alle Reisen bis Abreise einschließlich 14. April 2020 abzusagen“, heißt es auf der Internetseite des Unternehmens.

Kunden können umbuchen

Alle Gäste, die von einer Absage betroffen sind, seien informiert. Kunden werden gebeten, das Unternehmen zu kontaktieren, falls sie Ihre Reise auf einen späteren Termin umbuchen möchten. Neubauer plant hingegen, Reisen mit Abreisedatum ab dem 15. April 2020 durchzuführen. „Die Dynamik in dieser Situation ist sehr hoch. Wir sind ständig mit unseren Zielgebietspartnern in Kontakt und entscheiden zusammen mit diesen je nach aktueller Situation vor Ort über die weitere Vorgehensweise. Situationen ändern sich kurzfristig“, so das Unternehmen.

Neue Destinationen: Nordgriechenland und Zypern

Dafür gibt es aber auch positive Nachrichten: Für 2020 bietet Neubauer Touristik zwei neue Reiseziele an. Vom 6. bis 13. Oktober soll es ins nordgriechische Chalkidiki und vom 4. bis 11. November nach Zypern gehen – mit dem Ferienflieger ab Blankensee.

Mehr zum Coronavirus

Von Rüdiger Jacob