Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wieder eine Attacke auf Lübecks mobilen Blitzer
Lokales Lübeck Wieder eine Attacke auf Lübecks mobilen Blitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:04 16.02.2020
Ein mobiler Blitzer ist am Sonntag am Moltkeplatz in Lübeck beschädigt worden. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Ein mobiler Blitzer ist am Sonntag am Moltkeplatz in Lübeck mit schwarzer Farbe beschmiert worden. Und damit nicht genug: Der oder die Täter bewarfen das Gerät auch noch mit Eiern.

Immer wieder gibt es Attacken auf Blitzer in Lübeck. Erst am vergangenen Montag war eins der Geräte an der Untertrave beschädigt worden. Im Januar und Dezember gab es ebenfalls Vorfälle mit den mobilen Anhängern.

2019 nahm Lübeck im Verkehrsbereich insgesamt 4,09 Millionen Euro an Bußgeldern und damit verbundenen Verwaltungsgebühren ein. Allein gut 1,5 Millionen Euro steuerten die Politessen bei. Zweitgrößter Posten waren mit 1,07 Millionen die Blitzersäulen.

Lesen Sie auch

Von RND/kha

Michael Scott Moore wurde 977 Tage als Geisel in Somalia gefangen gehalten. Dann kam er gegen hohes Lösegeld frei. Am 20. Februar liest er aus seinem Buch im Hansemuseum Lübeck.

17.02.2020

Eine Gartenlaube ist am Sonntag in Brand geraten, die Flammen schlagen meterhoch. Gefährlich: Die Feuerwehrleute bergen aus einer zweiten Laube Gasflaschen. Wir zeigen den Einsatz im Video.

16.02.2020

Ludwig Köppen (27) leitet im Lübecker Tanzclub Hanseatic (TCH) einen Workshop für Menschen mit Handicaps. Der Lübecker ist selbst schwer vom Schicksal getroffen. Nach einem Verkehrsunfall lag er sechs Monate im Koma.

16.02.2020