Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wollte den Papa abholen: Sechsjähriger setzt Auto gegen Laterne
Lokales Lübeck Wollte den Papa abholen: Sechsjähriger setzt Auto gegen Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 12.09.2019
Unfall mit Papas Auto: Die Spritztour eines Sechsjährigen verlief zum Glück glimpflich. Quelle: stock.adobe.com
Moisling

Mit 136 Zentimetern Größe fühlte der Junge sich offenbar groß genug, um seinen Vater mit dessen Auto von der Arbeit abzuholen und er hatte sich den Vorgang wohl oft genug angeschaut. Der kleine Mann setzte sich am Donnerstagnachmittag in Lübeck Moisling daher hinter das Lenkrad, schnallte sich an und rollte los. Das Auto des Vaters stand schräg rückwärts eingeparkt in einer Parklücke, gegenüber stand allerdings eine Laterne.

Geringer Schaden, große Sorgen

Am Mast endete dann auch schon die kurze Fahrt. Der Schaden an der Laterne und am Auto war gering. Viel größer war die Sorge der Eltern um ihren Sohn, der sich nach dem Malheur zunächst einmal vorsichtshalber aus dem Staub gemacht hatte.

Gemeinsam mit der Polizei konnte der Sechsjährige nach einer knappen Stunde wiedergefunden werden, er war zum Glück unverletzt. Den Beamten des 4. Polizeirevieres gab der Junge schließlich sein heiligstes Ehrenwort, nie wieder Auto zu fahren, bevor er nicht eines Tages den erforderlichen Führerschein erworben hat.

Von LN

Der Geschichtserlebnisraum Roter Hahn in Kücknitz baut an einem Klostermodell. Das Leben im Mittelalter soll dort sichtbar werden. Nun bekommt das Projekt tatkräftige Unterstützung.

12.09.2019

Der große syrisch-deutsche Erzähler Rafik Schami kommt am Donnerstag, 26. September, in die Reformierte Kirche Lübeck. Dort wird er aus seinem Buch „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ erzählen, nicht lesen.

12.09.2019

Beim Abmontieren eines Werbegerüstes wurden am Mittwochnachmittag zwei Mitarbeiter eines Autohauses im Lübecker Hochschulstadtteil verletzt.

12.09.2019