Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auf Zebrastreifen: Jogger wird von Auto angefahren
Lokales Lübeck Auf Zebrastreifen: Jogger wird von Auto angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 01.06.2018
Ein Jogger ist von einem Auto auf der Possehlstraße angefahren worden.
Ein Jogger ist von einem Auto auf der Possehlstraße angefahren worden. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
St. Jürgen

Gegen 20.45 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person in der Possehlstraße gerufen. In Höhe des Fußgängerüberwegs in Richtung der Wielandbrücke trafen die alarmierten Beamten des 1. Polizeireviers auf einen schwer verletzen Jogger und eine unter Schock stehende VW-Fahrerin.

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und ein hinzugezogener Notarzt übernahmen die medizinische Versorgung vor Ort. Der schwer verletzte Jogger wurde anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er ist nach derzeitigem Stand jedoch außer Lebensgefahr.

Ersten Erkenntnissen nach lief der 45-jährige Jogger auf dem Fußweg von der Wallstraße kommend die Possehlstraße entlang in Richtung Possehlbrücke, heißt es von der Polizei. Kurz vor dem Sportgelände Buniamshof überquerte der Lübecker den dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Wielandbrücke. Zur selben Zeit befuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem roten VW-Fox die Possehlstraße in Richtung Holstentorplatz. Nach derzeitigem Sachstand übersah sie vermutlich den kreuzenden Läufer auf dem Fußgängerüberweg und erfasste ihn mit ihrem Fahrzeug. Bedingt durch den Aufprall schleuderte der Jogger mehrere Meter durch die Luft und kam schließlich auf der Fahrbahn zum Liegen.

Die fortlaufenden Ermittlungen zum Unfallhergang führt das 1. Polizeirevier Lübeck.