Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vortrag zur Immobilienrente in Lübeck
Lokales Lübeck

bodo stelzer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Leibrente ist eine passende Lösung für viele Senioren.
Die Leibrente ist eine passende Lösung für viele Senioren. Quelle: Foto: Stelzer
Anzeige
Lübeck

V

iele Senioren wollen ihren Ruhestand in vollen Zügen genießen. Eine Immobilienrente bietet den notwendigen finanziellen Spielraum für ihre Wünsche.

Experten schätzen, dass Rentner 80 Prozent des letzten Netto-Einkommens benötigen, um den Lebensstandard im Ruhestand zu halten. Häufig haben Senioren aber außer dem eigenen Haus oder der Eigentumswohnung keine nennenswerten Ersparnisse. Wenn die gesetzliche Altersrente dann magerer als erwartet ausfällt, drohen Einbußen bei der Lebensqualität. Mit einer Immobilienrente machen Senioren das in der Immobilie gebundene Kapital flüssig.

Wer 70 Jahre oder älter ist, kann seine Immobilie an die Deutsche Leibrenten AG verkaufen. Das Frankfurter Unternehmen ist Marktführer und kooperiert mit Immobilienmaklern im gesamten Bundesgebiet. Nach dem Verkauf an den neuen Eigentümer erhalten die Kunden ein lebenslanges Wohnrecht und eine Immobilienrente. Die Senioren profitieren dabei von flexiblen Vertragskonditionen: „Wir können Renten anbieten, Einmalzahlungen oder eine Kombination aus beidem“, sagt Friedrich Thiele, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Leibrenten AG. Ein ausführliches Beratungsgespräch hilft Senioren, sich für die Variante zu entscheiden, die für ihre persönlichen Bedürfnisse die beste ist.

Für die Altersvorsorge der Senioren ist ein Detail dabei besonders wichtig: Der Eintrag an erster Stelle im Grundbuch schützt das Wohnrecht vor Zwangsvollstreckung und sichert die Leibrente gegen Insolvenz. Wer mehr erfahren möchtem, den berät Dipl.-Kfm. Bodo Stelzer gern umfassend über die Immobilienrente.

Bodo Stelzer

Stelzer.immo

Adolfstr. 34

23568 Lübeck

Tel: 0451 / 5021473

immo@stelzer.immo.

Vortrag:

Der Vortrag findet am Donnerstag,2. September, von 15 bis 16 Uhr im LYC, (Roeckstraße 54) statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Von LN