Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Freier Blick über die Düne in Boltenhagen
Lokales Nordwestmecklenburg Freier Blick über die Düne in Boltenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 05.03.2019
Die Rodungsarbeiten für den Bau der Dünenpromenade sind abgeschlossen.
Die Rodungsarbeiten für den Bau der Dünenpromenade sind abgeschlossen. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Boltenhagen

Noch ist kein einziger Spatenstich erfolgt, aber die Gemüter kochen seit Monaten hoch. Geldverschwendung und Landschaftsfrevel sagen die Gegner der geplanten Dünenpromenade. Zwingend notwendig, sagen die Befürworter. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Fakt ist, dass die Rodungsarbeiten in den vergangenen Tagen erfolgt sind und der Blick von den Aufgängen deutlich weiter reicht als früher. Bis die Promenade mit den Gebäuden für die Rettungsschwimmer und die Strandkorbvermieter steht, werden noch etliche Monate vergehen, aber immerhin, der Anfang ist gemacht. Das Projekt in Zahlen stellt sich folgendermaßen dar: 2190 Meter lang wird der Holzsteg auf den Dünen, drei Überfahrten für Nutzfahrzeuge gibt es dann, 16 Übergänge für Fußgänger (12 davon barrierefrei), fünf Häuser für die Rettungsschwimmer und 19 Hütten für die Strandversorgung sprich Strandkorbvermieter.

Michael Prochnow

04.03.2019
04.03.2019