Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 26600 Euro für elf Projekte
Lokales Nordwestmecklenburg 26600 Euro für elf Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:10 14.11.2015
Anzeige

Ilow Zum zwölften Mal hat die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest gemeinnützige Projekte im Landkreis gefördert. In ihrer Herbstkampagne schüttet sie insgesamt 26600 Euro für elf Projekte aus. Damit hat sie seit ihrer Gründung im Jahr 2010 mit rund 1,3 Millionen Euro viele Projekte maßgeblich unterstützt oder gar erst möglich gemacht, erklärte der Vorstandsvorsitzende Manuel Krastel. Das sei aber nur möglich, weil die Sparkasse der Stiftung zusätzliche Mittel zur Verfügung stellt. Wegen des anhaltenden Niedrigzinsniveaus schaffe es die Stiftung nicht allein aus ihren Kapitalerträgen heraus.

Die Kuratoriumsvorsitzende, Landrätin Kerstin Weiss, würdigte die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Vereinen. Sie machen durch ihr Engagement die Vielfalt im Arbeiten und Wirken unseres Gemeinwesens erst möglich. So werden neben der schwerpunktmäßigen Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit auch Projekte aus Kunst und Kultur, im sozialen Bereich sowie der Heimatkunde und Denkmalpflege unterstützt.

Mario Löscher, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung, gab einen kurzen Einblick in die geförderten Projekte. Sie werden mit Summen zwischen 1000 und 5000 Euro unterstützt.

Für den Gastgeber, die Kulturwirkstatt Ilow, nahm Klaus-Dieter Teichmann den Förderbescheid entgegen. Der Verein benötigt das Geld, um Auflagen der Bauordnungsbehörde in Bezug auf das Klanghaus zu erfüllen. Mithilfe der Fördersumme konnte der Verein den Bauantrag stellen.

Der Schulverein der Grundschule Lübow möchte den Schulhof freundlicher gestalten: mit einer Ecke für Gruppenarbeit, um die Fantasie der Kinder anzuregen und für Erholungsphasen.

Die Vereinsvorsitzende Sandra Hospodarz bedankte sich bei der Stiftung für die Zuwendung. Medienpädagogin Anna Maria Ewerlin nahm den Förderbescheid für den Ausbau der kulturellen Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit im Filmbüro MV in Wismar entgegen.

Der Förderverein der Stadtbibliothek Wismar erhielt eine Zuwendung für das Gemeinschaftsprojekt „Erinnerung der letzten Zeugen des Holocaust“, das gemeinsam mit dem Verein Phönix aus der Asche und dem Gerhart-Hauptmann-Gymnasium in Wismar realisiert wurde. Es umfasst eine Veranstaltung mit Zeitzeugen und Schülern sowie eine Dokumentation. Bedacht wurde auch das Projekt „Bus-Engel in Nordwestmecklenburg“ der Verkehrswacht Wismar und Umgebung e.V. Schüler als Mediatoren sorgen für Ordnung und Ruhe in den Schülerbussen.

Der Verein zur Förderung der Friedhofskultur in Wismar erhielt Geld für eine neue Tür in der gesicherten Hermes-Grabkapelle.

Der Wismarer Verein „Das Boot“ zur Förderung seelischer Gesundheit und Integration führt unter dem Motto „Farben des Nordens — Vielfalt erleben“ ein Antistigmaprojekt von Menschen mit psychischer Erkrankung beziehungsweise Behinderung durch. Sie gestalten einen Kalender, der über die Arbeit des Vereins und über die Menschen, die er betreut, informieren wird.

Die Stiftung unterstützt auch den Kunstverein Wiligrad. Er plant für 2016 eine Plakatausstellung des weltberühmten Schweizer Grafikers Niklaus Troxler.

Die Schloss Bernstorf gGmbH erhält einen Zuschuss, um einen Sinnesgarten für das Hospiz anzulegen, in dem die Bewohner ihre Sorgen und Leiden vergessen können.

Das Volkskundemuseum Schönberg will einen historischen Speicher für Dr. Karl Baumgartner, der sich um die Bauernhausforschung verdient gemacht hat, nachbauen.

Den Förderverein der Stadtkirche zu Gadebusch unterstützt die Stiftung bei seinem Vorhaben, den Mecklenburgischen Reformationstaler zum 500. Luther-Jubiläum im Juni 2017 prägen zu können.

Förderanträge stellen
Die Stiftung fördert im Geschäftsgebiet der Sparkasse Mecklenburg- Nordwest folgende Bereiche: Kunst, Kultur, Heimatkunde, Sport, Denkmalpflege, Kinder- und Jugendarbeit, Umwelt, Natur- sowie soziale Projekte.



Anträge für die nächste Förderperiode können bis zum 28. Februar eingereicht werden. Die Förderleitlinien und Antragsformulare sind über die Internetseite der Sparkasse abrufbar.

• www.spk-mnw.de

Haike Werfel

Jens Paulsen wurde ausgezeichnet.

14.11.2015

Der 13-jährige Saxofonist Emil Pril hat es an die „young academy“ in Rostock geschafft.

14.11.2015

Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der alten Kita in Klütz würden sich in Geschäften der Schlossstadt die Taschen vollstopfen und ohne zu bezahlen verschwinden, ...

14.11.2015