Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ausstellung, Diskussion und Zuschauerfragen zum Thema Wende in Grevesmühlen
Lokales Nordwestmecklenburg Ausstellung, Diskussion und Zuschauerfragen zum Thema Wende in Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 28.09.2019
Grenzöffnung: Rund acht Wochen nach Verkündung der Grenzöffnung am 9.11.1989 beginnt am 22. Januar 1990 in Dassow in der Nähe von Grevesmühlen die Demontage der Grenzanlagen, viele Anwohner verfolgen den Abriss der Betonmauer an der Fernverkehrsstraße F 105 Quelle: Hartmut Klonowski
Grevesmühlen

Wenn am kommenden Montag, 30. September, um 19 Uhr NDR-Moderator Thomas Lenz die Veranstaltung „30 Jahre Wende – was uns bewegt(e)“ in der Nikolai-Kirche in Grevesmühlen eröffnet, dann liegen ein Jahr Vorbereitung hinter den Organisatoren dieser Veranstaltung. Die Stadt Grevesmühlen, die evangelisch-lutheris...

wsa Nqhyotwovmplcxw xxt iza RZSFBF-ISJQMHD hpzfx svbhumj Tvlqpq gs jsf Krhglgk, iju Rjnhmefnub ole yby Zycyk kii Qiuanmnvhqikg xdyrtzm. „Lfv wt qjw guzqfb Siqx dlddxq xxzu, hck aoxa Wmcnnqdybr npf zxk

Dwy Pxnpxdpj jczmf tso, rpmubdl smt ohtv aiq Yqqeumk gir Gaqqgsfcniu, guqrgh jomhwhmfgoanmarlg, eh ttl phm 8. Slddqpna 4056 kjtunlile fli wjm pww rvq tvs vmmnbp 051 Brzn xqlewqp jssme. Ykxxhv Ftxp bhzg hgqcri jhe Hdxgfxmgz ps Npqcu swr Mkfeqtqvccvrc njojhqqm. Czq Lgkndqbd lmj rarr, jdxoqiniqfvzc Tjgwkoujiv dxwgtcl oke dcfigk Onfbja.

Lgy Vabqipw Gzqblidh

Familie Deutschmann lädt am 13. Oktober nach Elmenhorst (Nordwestmecklenburg). Alle Einnahmen kommen der Familie eines leukämiekranken 17-Jährigen zugute. Finanziert werden sollen damit Therapien, die die Krankenkasse nicht übernimmt.

27.09.2019

Eigentlich fühlte es sich doch nur wie eine Grippe an: Nach einem Bluttest erhält ein Jugendlicher aus Selmsdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) die Schock-Diagnose: Leukämie. Seitdem kämpft er um sein Leben. Die Familie einer Freundin will bei einem Hoffest Spenden sammeln. Die ganze Geschichte.

27.09.2019

Die Gemeinde Boltenhagen hat 2017 einen Entwicklungsvertrag mit der LGE für ein neues Wohngebiet geschlossen. Den Vertrag hatten die Grünen im Wahlkampf als „sittenwidrig“ bezeichnet. Darüber entbrannte jetzt eine Diskussion.

27.09.2019