Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 517 Wohnungen sind 2017 im Kreis entstanden
Lokales Nordwestmecklenburg 517 Wohnungen sind 2017 im Kreis entstanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 29.06.2018
Wismar

Vom Single-Apartment bis zum Bungalow: In Nordwestmecklenburg sind im vergangenen Jahr 517 Neubauwohnungen entstanden – 363 davon in Ein- und Zweifamilienhäusern.

2017 wurden damit 18 Prozent weniger Wohnungen gebaut als noch im Vorjahr. Darauf hat das Verbändebündnis Wohnen hingewiesen, in dem sich Baugewerkschaft IG BAU und Bauwirtschaft zusammengeschlossen haben. Das Bündnis beruft sich bei den Zahlen auf die aktuelle Bau-Bilanz der fertiggestellten Wohngebäude vom Statistischen Bundesamt. Insgesamt haben die Bauherren im Landkreis demnach im vergangenen Jahr 106,4 Millionen Euro in den Neubau von Wohnungen investiert. „Das klingt viel. Tatsächlich müsste es aber mehr sein, wenn die Wohnraum-Offensive der Bundesregierung klappen soll“, sagt André Grundmann vom Verbändebündnis Wohnen.

Bundesweit seien 2017 nicht einmal 285000 Wohnungen neu gebaut worden. Das Verbändebündnis Wohnen fordert daher den Bund, das Land und auch die Kommunen auf, mehr für den Wohnungsbau zu tun – vor allem für den bezahlbaren Wohnraum.

LN

Mitglieder im Kurbetriebsausschuss hätten über „Boltenhagen mein Ankerplatz“ gern mit entschieden.

29.06.2018

Sommerkonzert der Kreismusikschule mit wilder Überraschung.

29.06.2018

Grevesmühlen mit 4,6 Prozent Spitzenreiter in MV.

29.06.2018