Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Umzug mit 1000 Teilnehmern zur 800-Jahr-Feier
Lokales Nordwestmecklenburg Umzug mit 1000 Teilnehmern zur 800-Jahr-Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 29.06.2019
Etwa 1000 Einwohner der Stadt Schönberg nahmen am Umzug teil. Quelle: Malte Behnk
Schönberg

Die Stadt Schönberg besteht seit 800 Jahren und das wird an diesem Wochenende groß gefeiert. Schon am Freitag kamen Scharen in die Stadt an der Maurine und erlebten am späten Abend Konzerte der Schlagermafia und des früheren NDW-Stars Markus.

Am Sonnabend gab es dann mit dem großen Festumzug, an dem sich etwa 1000 Aktive beteiligten, den großen Höhepunkt des Stadtfestes. „Ich bin wirklich überwältigt von der Feier, vor allem vom Festumzug“, sagte Schönbergs neuer Bürgermeister Stephan Korn (KWG), der darauf hinwies, dass Schönberg nur 5000 Einwohner hat. „Von denen standen auch viele beim Umzug an der Straße“, so Korn, der sich mit den Schönberger Stadtfesten auskennt, weil er sie lange organisiert hat.

Mit dem Festumzug, an dem sich von der Gemeindefeuerwehr über die Sportvereine TSG Schönberg und FC Schönberg, den Schönberger Carneval Club, den Verein Jugend und Freizeit bis hin zur Schützenzunft zu Schönberg von 1821, aber auch Oldtimerfreunde auf Traktoren und Simsons sowie Firmen aus der Stadt beteiligten, wurde der zweite Stadtfesttag gestartet. Zur Eröffnung sprach Stephan Korn auf dem Markt. Er dankte allen Beteiligten und Organisatoren, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass sein Vorgänger Lutz Götze maßgeblich an der Organisation des Festes beteiligt war.

Das Programm verteilte sich danach auf verschiedene Orte der Innenstadt. Im Volkskundemuseum wurde die Sonderausstellung „Schönberger Ansichten“ gezeigt. Dazu zählen Bilder des Malers Asmus Heitmann, der um 1900 bekannt in der Stadt und darüber hinaus war. „Es war schon am Freitag fast wie ein Familientreffen“, berichtet Museumsleiter Olaf Both. „Viele Nachfahren von Asmus Heitmann waren hier, um die Ausstellung zu sehen.“

Während sich am Ende der Amtsstraße die Karussells zu drehen begannen, bildeten sich am Riesenrad auf dem Marktplatz schon Schlangen am Einlass. Luftig oder schattig sollte es in der Mittagshitze für die Besucher des Stadtfestes sein. Daher waren eine Cocktaillounge von Brillen Becker und das Zeltcafé von Kaffee Fehling fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Es gab auch actionreiche Angebote entlang der Festmeile: Der Wärme trotzend schwang sich die zehnjährige Leni Fucke auf einen mechanischen Bullen, der sich dann zu drehen und zu bocken begann. Angefeuert von ihren Eltern konnte sich Leni sogar 50 Sekunden auf dem Bullen halten.

Der dritte Tag des Stadtfestes wird am Sonntag zum „Fest der Vielfalt“. Ab 10 Uhr haben die Stände der Flüchtlingshilfe bleib.mensch, der Fachstelle „Demokratie leben!“, des Kreisjugendrings und des Jugendrats geöffnet. Neben vielen Informationen gibt es arabische Leckereien und äthiopischen Kaffee.

Auf der Bühne an der Amtsstraße präsentieren sich außerdem ab 13 Uhr Vereine, auf dem Marktplatz gibt es ab 11 Uhr ein Kindermitmachtheater und um 14 Uhr wird in der Laurentius-Kirche ein Festgottesdienst zum 800-jährigen Bestehen der Stadt gefeiert.

Malte Behnk

Nordwestmecklenburg AfD Nordwestmecklenburg löscht Hetzkommentare - Kanzlerin wurde auf Facebookseite grob beleidigt

Etwa drei Tage wurden auf der Facebookseite der AfD Nordwestmecklenburg beleidigende Kommentare über den Gesundheitszustand von Angela Merkel abgegeben. Der Beitrag wurde inzwischen gelöscht. Die SPD verurteilt die Verbreitung solcher Kommentare.

30.06.2019

Sozusagen mit internationaler Beteiligung ging am Sonnabend bei perfektem Sommerwetter die Badewannenregatta im Freibad am Ploggensee in Grevesmühlen über die Bühne. Mit am Start die Schweden aus Laxa. Am Ende teilten sich die „Kanalratten“ und die Faschingsnarren den ersten Platz.

29.06.2019

Nach acht Jahren Planung und einem Jahr Bauzeit ist der Entdeckerpark Minimare in Kalkhorst (Landkreis Nordwestmecklenburg) eröffnet worden. Auf etwa zwei Hektar gibt es einen großen Spielplatz und viel zu entdecken.

28.06.2019