Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Acht neue Städte an einem Tag
Lokales Nordwestmecklenburg Acht neue Städte an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.03.2018
Dassow

Auf Anordnung von Reichsstatthalter und Gauleiter Hildebrandt erhielten folgende „Flecken“ – das sind lokal bedeutende Orte – in Mecklenburg am 1. April 1938 das Stadtrecht: Dargun, Dassow, Lübtheen, Klütz, Neukloster und Zarrentin. Zu gleichen Zeit wurden die Gemeinden Alt-Gaarz, Blengow und Wustrow zusammengelegt und mit dem Stadtrecht und dem neuen Namen Ostseebad Rerik versehen. Brunshaupten und Arendsee wurden mit der Stadtgründung in Ostseebad Kühlungsborn umbenannt. Die Verleihungen in Rerik und Kühlungsborn waren propagandistische Show-Veranstaltungen, die aber ihre Wirkung nicht verfehlten.

Die Aufwertung des neugeschaffenen Ostseebades Kühlungsborn zur Stadt hatte auch mit dem Bestreben des Regimes zu tun, große, leistungsfähige Urlauberzentren für das nationalsozialistische Urlaubsprogramm „Kraft durch Freude“ zu schaffen. Zugleich sollten so die Urlauberströme kanalisiert und von militärisch wichtigen Ostseeorten abgelenkt werden – wie Rerik (Flakschule) oder Rostock-Warnemünde(Flugzeugwerke).

LN

Haupttrinkwasserleitung in Grevesmühlener Innenstadt defekt / Schaden in drei Stunden behoben.

09.03.2018

Teams aus ganz Nordwestmecklenburg treten bei Wettkampf in Schönberg an.

09.03.2018

Betreiber Jörg Altmann schwört auf die Qualität seiner Produkte.

09.03.2018