Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Aktionstage zum Projekt „inmod“
Lokales Nordwestmecklenburg Aktionstage zum Projekt „inmod“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 09.04.2014
Anzeige
Wismar

Das Forschungsprojekt „inmod“ der Hochschule Wismar veranstaltet im Landkreis in den nächsten Wochen an verschiedenen Orten mehrere Aktionstage, um das Projekt Anwohnern und Besuchern näher zu bringen. Los geht es am kommenden Sonntag, 13. April, von 11 bis 15 Uhr auf dem Dorfplatz in Boiensdorf. Am 27. April in Klütz sowie am 9. und 10. Mai in Pötenitz und Neuburg wird es weitere „inmod“-Aktionstage geben.

Inmod ist ein Forschungsvorhaben, das sich die Wiederbelebung des öffentlichen Personennahverkehrs im ländlichen Raum zum Ziel gesetzt hat. Da der dortige Nahverkehr nur als schnelles und vernetztes System funktionieren kann, wird mittels „inmod“ die Verknüpfung eines Schnellbusses auf möglichst kurzer Strecke mit Zubringern aus den anliegenden Orten erprobt. Dabei stellt die Zweiteilung in Bus und Zubringer, in diesem Falle Elektroräder, eine ganzheitliche Lösung dar. Im November 2011 startete das durch das Kompetenzzentrum Ländliche Mobilität der Hochschule Wismar initiierte Projekt und wird durch zahlreiche regionale Partner aus der Wirtschaft, Forschung und Technologie unterstützt. Ein Inmod-Bus fährt beispielsweise von Boltenhagen über Klütz und Dassow zum Priwall. Entlang der Strecke stehen überall Fahrradboxen, aus denen sich Nutzer Elektro-Fahrräder ausleihen können.

Anzeige

kb