Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Auto erfasst Reh: Wildunfall auf der B104 bei Selmsdorf
Lokales Nordwestmecklenburg Auto erfasst Reh: Wildunfall auf der B104 bei Selmsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 30.03.2019
Das Unfallauto war an der rechten Seite so stark beschädigt, dass es nicht weiterfahren konnte.
Das Unfallauto war an der rechten Seite so stark beschädigt, dass es nicht weiterfahren konnte. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Selmsdorf

Bei einem Wildunfall auf der B 104 ist eine Beifahrerin am Sonnabendvormittag unweit von Selmsdorf verletzt worden. Zwei Feuerwehren und der Rettungsdienst waren im Einsatz. Zeitweise musste die B 104 zwischen dem Ortsausgang von Selmsdorf und der Raststätte gesperrt werden. 

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, saßen in dem Unfallwagen zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die Beifahrerin wurde verletzt. In Einsatz waren ab 10.15 Uhr der Rettungsdienst, die Freiwillige Feuerwehr Selmsdorf und die Berufsfeuerwehr Lübeck. Nach der Vollsperrung regelten Polizisten den Verkehr. Das Unfallauto war an einer Seite so stark beschädigt, dass es nicht weiterfahren konnte. Ein Abschleppdienst hat es geborgen.

Jürgen Lenz